Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 33.077 Mitglieder
164.779 Beiträge & 6.223 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum09.06.2014 00:57
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    War schon ne geile Nummer gerade :-D

    Die hätten sich am Ende wohl auch eher Roam gewünscht und nicht unbedingt Justice.

    James war aber fülle besser drauf, fand auch seine Ansage zu STA klasse.

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum07.06.2014 19:22
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    @panteraxxl:
    Hm, nee. Bei uns war so eine Lautstärke, dass man sich problemlos unterhalten konnte. Es lag vielleicht auch daran, dass die Boxen vor der Bühne und in der Mitte des Stadions hingen, wir "da oben" aber keine zu stehen hatten. Laut war da nix, und es wirkte sogar bei Metallica angenehm differenziert.

    Nun, wir sind nicht sofort nach dem Konzert los, sondern haben ca. 30-40 Minuten ausgeharrt, weil der Besucherstrom so massiv war, dass wir da kein Bock haben. Und Stellingen haben wir uns ob des Weges und des Gestanks geklemmt, da Stadionweg eigentlich ganz gut war, als ich im Februar beim Bayernspiel dort war. Und joa, da waren die Taxen anscheinend richtig gut doof, da wir kaum welche gesehen haben. Und wir waren anscheinend nicht die einzigen Idioten, denen es so ging...

    Interessant, dass dit mit James' Stimmung nicht nur uns aufgefallen ist - er hat sich ja wirklich nur auf seine Standard-Ansagen beschränkt und macht jetzt auch schon seit Jahren den gleichen Gag mit dem Plektrum vor Sandman...

    Noch mal zur Setlist: Es war schon eher "normal", allerdings ist es doch total geil, wenn einfach mal vier Songs von RTL, drei von MOP und zwei von AJFA und nur drei von TBA gespielt werden. Und in der Zusammenstellung und Reihenfolge hatte ich das nu auch noch nicht gehabt. 2003 sind wir glaube in der Wuhlheide alle total freigedreht bei Battery, RTL, Blackened und Harvester of Sorrow...
    Und sie war gut lang :)

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum06.06.2014 00:22
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Ok, gut zu wissen. Dann waren das eher irgendwelche WIchtigtuer (die auch genauso rüberkamen).
    Fein, und danke :D

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum05.06.2014 21:08
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Finde Frayed Ends auch recht gut, aber weißt Du, ich interessiere mich nur bedingt dafür, dass es irgendwo anders gespielt wurde. Ich meine, klar, super, dass sie es endlich gemacht haben, aber ich wäre lieber direkt dabei gewesen.

    Ich hätte auch auf die obskuren Dinger gehofft, dass die wirklichen Fans es mal schaffen, Sandman und NEM zu kicken. Dass man es irgendwie schafft, Seek aus der Setlist zu streichen, nur, damit man mal n anderes Ende erlebt. Kann mir da die Enttäuschung durchaus vorstellen. Die Sets gleichen sich fast überall (Horsens zu Hamburg war glaube kaum ein Unterschied) - da waren sämtliche vergangenen Touren abwechslungsreicher.
    ABER: Es war dennoch ein ziemlich starkes Set! Ich habe endlich "Fade To Black" live gesehen und konnte ansonsten wunderbar zu "Battery", "Ride The Lightning" etc. abgehen - prinzipiell blieb da nichts offen.
    Ich hätte gern "Bleeding Me" gehört, oder eben auch "Frayed Ends" und lieber "Turn The Page" statt "Whiskey.." (Da wirkte James sogar richtig genervt....). Das jetzt STA die einzige RICHTIGE Überraschung war, fand ich jetzt auch nicht so prall, aber das haben sie ganz gut rüber gebracht, wenngleich das genau der Song war, wo sie eben gefühlt noch etwas leiser geworden sind.

    Tja, das mit James kann ich nicht verstehen / nachvollziehen. Noch vor zwei Jahren bei den TBA-Shows war er so voller Freude auf der Bühne. Er war ja auch nicht total scheiße drauf, es wirkte nur eben an einigen Stellen so, als wäre ihm das alles viel zu anstrengend und er würde sich lieber um andere Dinge kümmern.

    Ach so, und ich wollte Lars jetzt hier nicht "bashen". Wenn nur die "gewisse Note" ist, dass er "Creeping Death" und "Sad but True" im Zeitraffer durchspielt, dann ist das zum einen irritierend und zum anderen auch n bisschen nervig. Aber klar, er gehört zu MEtallica absolut dazu, ich will da auch niemand anderen sehen, dennoch wird ja auch immer überall darüber gesprochen, ob Kirk nun noch tight spielt oder nur noch sen WahWah missbraucht. Das gleiche gilt dann eben auch für Lars.

    Ach, noch eine Sache: Gestern meinte beim abschließenden Bierchen im Hotel einige andere Fans, dass Metallica wohl kurz vor der Auflösung stünden und sie diese Tour nur machen, da sie insgesamt 25 Mio an Gagen bekommen. Habe noch gar nichts davon gehört und es klingt für mich etwas seltsam.
    Aber: Album, Tour, Bekanntgabe der Auflösung, Abschiedstour / -festivals fände ich jetzt nicht unbedingt unrealistisch....

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum05.06.2014 19:09
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    War gestern ebenfalls da und kann das mit dem Sound teilweise nachvollziehen:
    Wir saßen nun im Oberrang vis-à-vis zur Bühne, hatten daher auf jeden Falll eine optimale, wenn auch weit entfernte Sicht gehabt. Angekommen sind wir bei der Mitte von Ghost und da war oben nur dröhnender Matsch zu verstehen, das wurde bei Mastodon leider nur geringfügig besser, sodass man sich die beiden Bands auch hätte sparen können. Wir dachten aber, es lag an unserer Position da oben.
    Bei Slayer habe ich nur den Anfang gesehen und stand dann ca. eine Stunde vor dem Merch-Stand an nur um zu erleben, wir das letzte Shirt in meiner Größe ca. eine Minute bevor ich dran war, verkauft wurde. Ach ja, Slayer waren da natürlich schon längst vorbei. Wirklich ey, solche Vollpfosten: Da touren die durch ein Stadion mit 30000+ Leuten und haben zwei (mehr habe ich nicht gesehen) Merch-Stände? Samma, hackt's?

    Als Metallica dann anfingen, waren wir da oben aber sehr positiv vom Sound überrascht. Es war eigentlich ziemlich geil, ausbalanciert und wir haben alles klar vernommen. Kirk hat mich positiv überrascht, viele Soli exakt wie im Original hinbekommen. Lars konnte man vergessen und James wirkte auf mich irgendwie müde / angestrengt, aber vielleicht wirkte das auch nur auf den LED-Leinwänden so.
    Nach der Sandman hatten wir das Gefühl, dass der Sound noch einmal ne Ecke leiser gedreht wude (grundsätzlich war Metallica am leisesten gewesen), aber sei's drum, wir hatten unseren Spaß.

    Zum Publikum:
    Junge Leute habe ich auch weniger gesehen, aber das konnte ich von den Plätzen auch schlecht insgesamt beurteilen. Kacke sind nur diese spießigen Idioten, die tatsächlich stehende Jungs vor ihnen anmachen, weil diese eben abgehen, man aber selbst lieber sitzend, mit überschlagenden Beinen und den Fuß wippend das Konzert "erleben" will. Aber wie die die angemacht haben, alter falter...hauptsache bei NEM in Bierzelt-Schunkel-Manier "abgehen". Da könnte ich Kotzen. Wir haben aber einfach unsere Party da gefeiert und auf alle anderen geschissen.
    Idiotisch finde ich eher (und das konnte man von dort oben super sehen), wie sicherlich 2000 Handys fast durchgehend in die Höhe gestreckt werden, damit am nächsten Tag das YT-Video vielleicht viele Klicks und der eigene Channel mal n bissel Traffic bekommt. Sorry, dit is so deplatziert und regt mich mittlerweile nur noch auf....

    Was ich ansonsten echt cool fand, war das Live-Voting für den letzten "offenen" Song. Klaro, nicht die Welt, aber ne nette Idee!

    Summa summarum war es aber ein echt geiles Konzert, mit ner sehr langen (140 Minuten, inkl. "Verabschiedung" eher noch 150) und auch geilen, oldschooligen Setlist. Und die Arena hat wirklich etwas her gemacht,

    Negatives Wort aber noch einmal zur Hamburger Verkehrssituation:
    Keinerlei extra Bahnen, keine Taxen weit und breit, Busse, die tatsächlich alle 20/30 Minuten kommen. Was soll das?
    Dann quetscht man sich in einen viel zu vollen und übelst verspäteten Bus, fährt bis Altona, in der Hoffnung, dort eine Taxe zu finden. War natürlich nihts, aber dank Smartphone kann man sich ja eines organisieren. Aber das reservierte Taxi wurde mir leider nur als SMS angekündigt, es kam nie an. Nach mehreren weiteren Versuchen, ein Taxi zu finden, hatten wir irgendwann mal Glück und waren tatsächlich über anderthalb Stunden vom Stadion zur Reeperbahn (dort war unser Hotel) angekommen. Super Nummer!
    Sorry, dit kenne ich aus Berlin nicht, da fahren um solche Ereignisse extra Bahnen, die Taxen stürzen sich in Scharen auf die Meuten, bei SOAD letztes Jahr habe ich 10 Minuten warten müssen.

    Egal, abschließend n kühles Blondes vom Fass und dann ist man um 3h00 ins Bett gefallen.

    Also, ick wäre wieder dabei.

  • Thread bitte löschenDatum05.06.2014 18:44
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Sorry gelöscht.

  • Thread bitte löschenDatum01.06.2014 17:55
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Sorry gelöscht.

  • Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Dachte auch, dass es ein Aprilscherz war, aber mal kieken.

  • James HetfieldDatum29.03.2014 16:23
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Vielleicht ist ihm auch etwas unangenehmes passiert - oder er ist noch weitaus religiöser geworden.
    Das mit dem Rückfall kann natürlich auch sein. Vielleicht gibt es da ja noch einmal n Statement....

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum18.03.2014 20:35
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Wenn ich so auf die Evolution der beiden "New Songs" von 2006 blicke, glaube ich, dass sie durchaus noch in der Lage sind, ein passables Album abzuliefern. Klingt ganz gut, der Refrain raubt dem ganzen etwas die Macht, aber Strophen-Riff und Mittelteil sind echt gelungen! Mal schauen, wie das live in Hamburg kommen wird.

  • Lars UlrichDatum07.03.2014 18:38
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Ist schon leider ziemlich traurig. Und dabei wurde seine Genauigkeit beim Timing (Creeping Death, One...etc.) nicht mal auf's Korn genommen...
    Vielleicht übt er ja mal wieder zur Abwechslung....

  • eigene aufnahmen ???Datum07.03.2014 18:30
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Ich wollte hier nicht den Eindruck erwecken, dass man nun mit jeder Musik die man macht, was prägen muss, ich meinte es eher in dem Sinne, dass die Musik als solche für mich nach Einerlei klingt. Von vorn bis hinten austauschbar, ohne Höhen und Tiefen, ohne Wiedererkennungswert. Ich kann so etwas hören und es noch mal hören und noch mal, es bleibt nichts hängen, da für mich da einfach alles gleich klingt.
    Die bekannten Kapellen habe ich in dem Zusammenhang erwähnt, da sie ja nicht nur ihre musikalische Sparte, sondern die musikalische Welt generell geprägt haben - wenigstens für eine Zeit (und sicherlich begünstigt durch das damalige noch sehr stark vorhandene Musikfernsehen) - eine vergleichbare und auch aktuelle Referenz fehlt mir. Für Deutschland vielleicht Kalkbrenner, wenngleich man sich auch berechtigt fragen kann, was da wäre, wenn es Berlin Calling (den ich übrigens sehr gut finde, aber wenn die Musik kommt: Bahnhof!) nicht gegeben hätte.

    Ich weiß auch nicht, ob Du Dich mal ausreichend mit Metal befasst hast oder schon alles vergessen hast; aber es ist im Rock oder Metal (auch im Extrem Metal!) auf keinen Fall so, dass alles auf dem 4/4 aufbaut und es keinerlei spezielle Ausprägungen gibt. Aus aktuellem Anlass habe ich gerade sämtliches Material von The Devil's Blood gehört (kein Metal, so viel zur musikalischen Bandbreite meinerseits) - solche eine musikalische Vielseitigkeit alleine schon auf Platte - das dann live ist durch nichts zu ersetzen, da kann auch keine elektronische Musik dieser Welt mithalten.

    Und ja, es ist furchtbar, dass in Berlin fast jeder Klub in diese Ecke abgedriftet ist und man leider nicht mehr ohne auskommt. Ich wohne ca. 200m vom Berghain entfernt; das was ich da außen schon sehe, reicht mir, um nicht rein zu gehen.

    Und um das klarzustellen: ich mag die Musik nicht, sie gibt mir nix, aber das hat nichts mit Engstirnigkeit sondern was mit Geschmack zu tun. Ich kann ja nicht, nur um der angeblichen außenwirksamen Engstirnigkeit entgegenzuwirken, anfangen, Musik zu mögen, die ich per se scheiße finde.

  • eigene aufnahmen ???Datum02.03.2014 12:41
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Abseits von meinem polemischen Kommentar kurz vorher mal eine etwas andere Beurteilung:

    Der Kommentar von mir gibt schon meine subjektive Einstellung ganz gut her - ich höre die Musik finde einfach keinen Gefallen daran, ich kann mir nicht erklären, wie man so etwas gut finden kann, warum man sich die Mühe macht (ja, ich gehe sogar davon aus, dass es nicht ganz soooo einfach ist), so was zu machen, und die Energie nicht in (meinen Augen) richtige Musik steckt.
    Ich kann hier leider keinen musikalischen Mehrwert erkennen, auch nicht, wo sich diese Musik gegenüber anderer (ähnlicher!) Musik abhebt, wie bspw. Metallica in den 80ern vom Großteil der Szene oder Nirvana, Alice in Chains etc. in den 90ern oder von mir aus sogar Korn, Limp Bizkit und Linken Park (wovon ich die beiden letzteren nicht leiden kann!) Anfanger der 2000er. Alle hatten einen bleibenden Eindruck, nicht immer war es zeitlos, aber - ob nun Fan oder nicht - jeder weiß, dass genannten Nu-Metal-Bands das Genre durcheinander gewirbelt haben bzw. sogar geprägt (wie viele Bands haben danach auf Nu Metal gemacht, angefangen zu rappen etc.?)

  • eigene aufnahmen ???Datum01.03.2014 14:12
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    bäh

  • Scheidungen beim schwarzen AlbumDatum01.03.2014 14:11
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    So viel ich weiß, war das James. Weiß aber nicht, ob es damals seine jetzige Frau war.

  • Bin grade über etwas gestolpert...Datum08.01.2014 17:29
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Ja, ist der "Fachausdruck" für das Senderlogo:
    http://filmlexikon.uni-kiel.de/index.php...tag=det&id=5266

    Als Sandman anfängt,a lso nach Ecstasy of Gold, ist es dann eben professionelles Material. Wird danach aber wieder das Zuschauer-Material.

    War nur n Späßle :D

  • Bin grade über etwas gestolpert...Datum08.01.2014 10:45
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Fliege oben rechts? Gleich wenn Sandman losgeht...nit nur die ersten paar Sekunden gucken, Paxxl... :D

    Hach ja, aber war das noch geil, als James solche Dinge wie "Come on, Mathafakkaaaazzz" gebrüllt hat!

  • Thread bitte löschenDatum28.12.2013 16:51

    Sorry. Gelöscht.

  • Kirk HammettDatum23.12.2013 16:34
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    War dit nicht schon mal vor ein paar Jahren, dass er sich genüsslich Dimmu Borgir in den Staaten reingezogen hat? Ist halt doch noch die coolste Socke bei Metallica und wenigstens politisch nicht so verwirrt wie James...

  • Tour 2014: Tallica by RequestDatum11.12.2013 00:17
    Foren-Beitrag von puppetmaster im Thema

    Gerade bei "The God That Failed" muss ich Dir zustimmen. Ich war letztes Jahr bei RiP absolut überrascht, wie stark und großartig dieses Lied live sein kann. Auf Platte schlafen mir da die Füße ein, aber live war das bei der TBA-Geschichte absolut genial!

Inhalte des Mitglieds puppetmaster
5th Horseman
Beiträge: 2790
Ort: Berlin
Seite 1 von 50 « Seite 1 2 3 4 5 6 50 Seite »
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen