Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 72 Antworten
und wurde 5.054 mal aufgerufen
 Internes
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

17.02.2005 00:36
#61 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Sie sind rechts der Mitte (das ist die FDP übrigens NICHT!), aber sie sind nicht rechts. Es würde ja auch niemand der ne Ahnung von Politik hat die SPD als links bezeichnen.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

17.02.2005 00:44
#62 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Dann hab ich da wohl was falsch verstanden oder der Prof scheiße gelabert mit der FDP. Naja, soll vorkommen.
Ich weiß nicht, wenn sie rechts von der Mitte sind sind sie immer noch rechts. Aber eben nicht radikal (sondern moderat), da kann und sollte man doch wohl ne Differenzierung machen. ;)

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

17.02.2005 17:20
#63 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Was anderes als ihr zwei hab ich doch auch nicht gesagt nur das ich es nicht so gehoben ausgedrückt hab, liegt einfach daran das ich einfach nicht das politische Verständnis und auch die politsche Bildung habe wie ihr. Was ich mit "rechte Gedanken sind in jeden von uns" sagen wollte war das jeder Mensch von Natur aus, mal Vorurteile oder hass gegen anders gerichtete Menschen hat, ach keine ahnung wie ich das ausdrücken soll. Der Mensch hat vor allem Angst was anders ist und will es dann neutralisieren.



kuschel8 Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.094

17.02.2005 17:28
#64 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

In Antwort auf:
Sie sind rechts der Mitte (das ist die FDP übrigens NICHT!), aber sie sind nicht rechts. Es würde ja auch niemand der ne Ahnung von Politik hat die SPD als links bezeichnen.

hmhm intressant
Also die Jugend der SPD ist schon seid längerem als eher links bekannt

Naja is ja auch egal!
Ich versteh das ganze eh alles nich so wirklich wer den poltisch gesehn nu rechts is und wer links
dann gibts ja wieder noch stark/weniger links und stark/weniger rechts
dann gibts ne rechte und linke mitte
boah ne also wer das nen durchblick hat RESPEKt
------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

17.02.2005 17:39
#65 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Ist halt alles ne Frage der Definition. Ich habe früher CDUler auch als rechts bezeichnet. Allerdings muss ich sagen, dass ich mit diesen Ausdrücken in Anbetracht der Wahlen in Sachsen vorsichtig geworden bin. Denn es ist halt letztlich doch immer noch ein gewaltiger Unterschied zwischen der NPD (und deren Spitzen sind nach Außen sicherlich auch nicht wirklich radikal) und selbst Herrn Beckstein, der ja zum extrem konsevativen Flügel der CSU zählt.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Who Cares?! ( Gast )
Beiträge:

17.02.2005 17:45
#66 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

wichitig ist nur das sie Demokratie als Grundlage sehen und ob da eine leichte Tendenz zu links oder rechts is doch dann eher unwichtig.



Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

17.02.2005 20:41
#67 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Jeder hat leichte tendenzen entweder nach links oder rechts. Mitte ist extrem selten.
das mit der rechts links geschichte muss man relativ sehen. man kann sie immer von verschiedenen standpunkten aus betrachten. die meisten deutschen, die ahnung von politik haben würden wirklich die spd als her links und die cdu als eher rechts bezeichnen. in den usa aber würde man die cdu aber schon als stark links bezeichnen. wie gesagt, in der politik ist alles relativ.

-----------------------------------------------------------
"Häßliche Kerle singen häßliche Dinge zu häßlicher Musik."
-Kirk über Metallicas Ansehen bei der Rockpresse

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

18.02.2005 16:43
#68 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

@metOllica

Beckstein könnte meiner Meinung nach der Kopf der NPD sein ;) Ist ja nicht umsonst so ein verufenes Arschloch in Mittelfranken , besser gesagt in ganz Franken. Als ich ihn das 1. mal in der Erlanger Stadthalle gesehen habe , als er reden hielt über "wir machen die Grenze nach Tschechien dicht ! Weil mir soviel erniedrigendes Gesindel hier aufnehmen" so hat er das gesagt , das hat mir und den anderen in der Halle doch zu denken gegeben ! Das Problem ist ,er wird von den Medien und vielen Leuten aus nicht Bayern zu leicht wargenommen , auf gut Deutsch , es juckt viele nicht was er sagt , das stimmt schon das letzt gemeinte mich intressiert er eigentlich auch nicht , nur sollte man sich dann nicht über die Konsequenzen von ihn wundern.


Du willst ein Thema eröffnen und weißt nicht genau ob es vielleicht schon einmal da war? Dann benutze doch bitte die
SUCHFUNKTION

Wer weniger postet, schreibt auch weniger Müll.

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

18.02.2005 16:49
#69 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Liegt halt daran, dass man in Bayern eh fast nur CSU wählt. die können sich erlauben, was immer sie wollen, man wählt sie trotzdem.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

18.02.2005 17:01
#70 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Naja das ist das einzig Negative an Bayern ! Ich für meinen Teil sag euch , ich wähle nicht die CSU ;) ich wähle was anderes , aber das bleibt bei mir ;) Stoiber , so sagen viele ältere Leute ist halt mit der "rechten" Hand Beckstein , eine treibende Persöhnlichkeit in Bayern , der sich auch viel für die Leute einsieht ;) einer der besten Freunde unseres Bürgermeisters hier. Er setzt sicha uch ein das er wieder gewählt wird und wieder gewählt wird und wenn er doch noch Kanzler wird , ziehe ich endgültig aus diesem Land hier weg. Keine ahnung ich hab jetzt nur Müll zusammen geschrieben aber was anderes kann ich über Stoiber und Co auch nicht schreiben. Achja hast du Stoibers rede (ähm ich glaub war vor ca 2 Jahren) in Passau gesehen , wurde ganz oft auf NTV gezeigt , das war der Abschuss ! Ich kam mir vor als säße ich damals in der Reichskanzlei in Berlin. Und das spricht für sich......


Du willst ein Thema eröffnen und weißt nicht genau ob es vielleicht schon einmal da war? Dann benutze doch bitte die
SUCHFUNKTION

Wer weniger postet, schreibt auch weniger Müll.

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

19.02.2005 00:35
#71 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

In Antwort auf:
Dann hab ich da wohl was falsch verstanden oder der Prof scheiße gelabert mit der FDP. Naja, soll vorkommen

Profs sind auch nicht frei von einer eigenen Meinung, und einer sehr eigenen Interpretation der politischen Landschaft. Keine konsequent durchgehende, und berechenbare Politik zu betreiben, wird von Mitgliedern einzelner Lager immer gerne ins Negative umgedeutet. Für einen Altlinken ist die FDP demnach rechts, weil sie ja auch immer mit der CDU/CSU Politik macht (wobei die FDP ja auch keine andere Wahl hat, denn die Grünen haben es sich ja schon sehr gemütlich im Bett der SPD gemacht... viele vergessen, dass die FDP auch anders kann, und auch anders wollte, wie man anhand der Wahl 2002 sehen konnte, wo sich Westerwelle immer SPD/FDP offen gehalten hat...... was aber leider nicht eindeutig genug für die Holzkopfbevölkerung Deutschlands war ). Für einen CDUler ist ein Liberaler aber auch schnell ein Linker, wenn er was Bürgerrechte angeht eher auf nicht-konservativem Boden bewegt. Was lernen wir daraus? Keiner hat Recht. Die FDP mag zwar eine sehr rechte Wirtschaftspolitik verfolgen, das ist jedoch schon immer Merkmal der FDP gewesen. Das nennt man Wirtschaftsliberalismus, und das macht die FDP zu keiner rechten Partei, sondern zu einer Partei der Mitte mit einem Schwerpunktthema. CDU und SPD sind übrigens keine Mitte-Parteien. Das sagen sie nur, weil es sich gut anhört. Dabei sind sie "nur" Volksparteien mit leichter politischer Tendenz. Die Tendenzen werden aber meist nur in der Opposition deutlich sichtbar, denn Regierungsarbeit ist nicht so simpel und klar wie die Rolle der Opposition. So gibt es auch in der Regierung Schröder einen harten Hund wie Schily, der, hätte er einen Fanklub, sicher Günter Beckstein zu seinen Fans zählen könnte .
Anyway... Die FDP ist also die eigentlich wirklich liberale (klar, sagt der Name der Partei ja schon...) und weitestgehend ideologiefreieste Partei hier in Deutschland. Bei den vielen unterschiedlichen Richtungen, in die die Vorschläge der FDP gehen, kann man eine Ausrichtung nicht bestimmen. Einige nennen es Objektivität, andere "Fähnchen-in-den-Wind-Hängerei", wieder andere Unentschlossenheit oder Konzeptlosigkeit... und einige sogar "zu kompliziert um jemals mehrheitsfähig zu sein". Sich mal mit der FDP zu beschäftigen, vorbehaltlos, lohnt sich wirklich. Man muss die Partei danach nicht mögen, oder wählen, aber man wird sie danach vielleicht ein wenig besser verstehen... verstehen, warum sie nicht so sehr in den Medien stattfindet.

So, das war nun mein kleiner Exkurs zur FDP. Widerrede und Infragestellen ist nicht!!
... ich kann ja nicht darauf antworten. Auf jeden Fall erst mit erheblicher Verzögerung


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

metOLLIca Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.489

19.02.2005 01:20
#72 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich in letzter Zeit der FDP stark angenähert habe. Was mich allerdings an einer Wahl hindert ist die Tatsache, dass sie wohl oder übel mit der CDU/CSU koalieren wird und ich somit meine Stimme auch mehr oder weniger denen geben würde.
- - - -
metOLLIca - formerly known as "the creeping death"

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

19.02.2005 01:37
#73 RE:Re: Stummschaltung von "Markus" antworten

Naja, bei Wahlen geht es mir immer um das Prinzip, nicht um das "outcome". Deswegen wähle ich auch immer FDP-Direktkandidaten, auch wenn die nicht direkt über den Wahlkreis ins Parlament kommen würden. Es geht ja auch darum die Position der FDP im Verhältnis zur CDU/CSU zu stärken. Das heißt: mehr Mitbestimmung, mehr Minister, mehr Umsetzung des Konzeptes der FDP......


"One of the wonders of the world is going down
It's going down I know
It's one of the blunders of the world that no one cares
No one cares enough"

Porcupine Tree - The Sound of Muzak

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu | ICQ: 124973342

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Neue Singles
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen