Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.242 mal aufgerufen
 Andere Bands/Musiker
Seiten 1 | 2 | 3
S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

06.12.2011 18:47
Top 10 - 2011 antworten

War kein wirklich gutes JAhr für mich - in meiner Top 10 ist leider nicht ein Album dabei das mich wirklich von vorne bis hinten begeistert hat. 2012 dürfte das besser werden - denn da werden Suicidal Angels gleich am Anfang die Latte sehr hoch legen.

1. Anthrax - Worship Music
2. Mastodon - The Hunter
3. Mortal Sin - Psychology of Death

4. Communic - The Bottom Deep
5. Pestilence - Doctrine
6. Charred Walls of the Damned - Cold Winds On Timeless Days
7. Machine Head - Unto The Locust
8. Evil - Five Serpent's Teeth
9. Opeth - Heritage
10. Red Hot Chili Peppers - I'm With You


Bye
S•O•D

--------------------------------------------------------

Webmaster of
http://www.humandeath.de
http://www.blood-metal-donors.de

My Artworks http://jochen-sod.deviantart.com
Meine Shirt Sammlung>>zur Shirt Sammlung
Meine Musik Sammlung>>zur Musik Sammlung
Meine DVD Sammlung>> zur DVD Sammlung
Moderator für: PC/Mac Allgemein•Sites im Web•Radio und TV•Sport•andere Bands/Musiker
"Es gibt Besserwisser die nicht glauben das ich es besser weiss"
Originellster und witzigster User des Forums – mit der besten Signatur (Userwahl 2005)

Burden_of_Grief Offline

Comfortably Numb


Beiträge: 7.272

06.12.2011 19:13
#2 RE: Top 10 - 2011 antworten

Gab nur ein wirkliches Album, was mich dieses Jahr interessiert hat.

Paul Kalkbrenner - Icke Wieder

Große bewertung brauchts nicht... 5/10, einige gute Songs, aber auch definitiv Zeug, was keiner braucht.



Lass uns fliegen schöne Sehnsucht
mehr an uns're Träume
lass uns wieder atmen
lass uns wieder seh'n
entfache dieses Feuer
in mir dieses Feuer
und nichts als dieser Traum wird wahr
ein Traum so fern und doch so nah


Ich bin faul und komm trotzdem durchs Leben ihr Streber


puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

06.12.2011 20:24
#3 RE: Top 10 - 2011 antworten

Ganz konträre Meinung bei mir. Ich kann zwar keine 10 gute Sachen aus diesem Jahr finden, dafür 5 richtig starke Alben, daher seien diese hier mal erwähnt:

1. THE DEVIL'S BLOOD - The Thousandfold Epicentre
Absolut geniales Album. Das beste Album mit Abstand in diesem Jahr, wahrscheinlich auch der letzten Jahre. Bin absolut begeistert und freue mich babarst auf die nächsten Auftritte. Tolle Scheibe. Ich kann diese Platte nur jedem empfehlen, der vielleicht auch auf Coven, Black Sabbath oder Jethro Tull steht. 10/10

2. OPETH - Heritage
Ehrlich gesagt, zeichnete sich der hier fortgesetzte Weg schon auf Watershed ab und wen man das alles mal im Kontext betracht, macht die Scheibe absolut Sinn. Bis auf ein paar kleinen Längen in der Mitte des Albums eine absolut starke Platte. "Folklore" und "Häxprocess" sind absolute Hammersongs. 9/10

3. BLOOD CEREMONY - Living with the Ancients
Das erste Album fand ich schon sehr nett, dieses Scheibchen packt da aber noch mal n paar Schippchen rauf. Sehr geile Platte, die sich zwar sehr direkt bei Sabbath und Tull bedient, daraus aber auch keinen Hehl macht und dennoch recht innovativ klingt. Live kommt das auch sehr gut aufn Punkt. Tolles Album, kann ich ebenfalls nur empfehlen. 9/10

4. WOLVES IN THE THRONE ROOM - Celestial Lineage
Geht wieder sehr in Richtung der "Two Hunters", obwohl mir auch die Richtung der "Black Cascade" sehr gefallen hat. Sei's drum, letztendlich dominiert die Mischung der beiden Platten. Gerade das geniale "Woodland Cathedral" hat es mir angetan, da wird schon fast im religiösen Fanatismus und sakralen Klängen der Natur gehuldigt. Aus dem Blackmetal für mich definitv der Höhepunkt in diesem Jahr. 8/10

5. SÓLSTAFIR - Svartir Sandar
Enthält mit "Fjara" wahrscheinlich einen der besten Songs des Jahres und ist auch ansonsten ziemlich gut dargeboten. Mich begeistert die Band regelrecht, finde sie sehr klasse. Was mich leider ein wenig gestört hat, war die Länge des Albums. Normalerweise mäkel ich in der Hinsicht nie rum, aber zwei Songs weniger und die Platte wäre richtig rund geworden. Dennoch - der Rest enthält überaus geniales Material. 8/10


Weiterhin (Ohne Reihenfolge und Punkte)

MACHINE HEAD - Unto the Locust
Konnte mich the Blackening auf volle Distanz begeistern, auch noch heute, war das bei diesem Album leider nicht möglich. Mit "I Am Hell", "The Darkness Within" und "Who We Are" sind sehr geile, intensive und auch langlebige Stücke drauf. Der Rest ist allerdings nur "ok" bzw unbrauchbar. Der Titeltrack ist meiner Meinung nach das schlechteste von MH seit der Supercharger; "Be Still and know" ist total super, verbrauchte sich aber zu schnell; "This is the End" ist gut, aber der gleiche Effekt ist zu beobachten wie beim vorher genannten; "Pearls before the Swine" ist zur erste Hälfte belanglos und kann zum Ende hin auch kaum was retten. Was bleibt? Ein Album was mich zur Hälfte begeistert und Blackening (in der Qualität) getoppt hätte und zur anderen Hälfte langweilt. Über das beschissenste Artwork des Jahres brauchen wir hierbei auch nicht mehr reden.

NOCTE OBDUCTA - Verderbnis (Der Schnitter kratzt an jede Tür)
Super BM-Comeback einer der besten Deutschen Kapellen des Genres. Aber es ist leider auch nur das. Es ist solide dargeboten, macht Laune beim zuhören, bleibt aber auch kaum hängen. Am schönsten ist, dass Nocte Obducta wieder da sind und gute, hässliche Musik machen können. Ich denke, da wird in Zukunft noch mal n gutes Album kommen.

SATURNALIA TEMPLE - Aion of Drakon
Die Demo-LP hat mir noch ne Ecke besser gefallen, aber das Artwork weiß richtig zu begeistern. Habe die Platte recht oft gehört, mittlerweile aber nur noch in bestimmten Stimmungen. Schöne Band, die mich auch inhaltlich sehr begeistert. Hoffe, da kommt in Zukunft noch mehr.

IN FLAMES - blabla
Sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt --> die werden immer belangloser.

METALLICA & LOU REED - Lulu
Habe mir ein wenig mehr von erhofft, aber entweder, verstehe ich die Musik einfach nicht oder es ist wirklich schlecht, oder vielleicht beides. Lässt mich komplett kalt. Schade, habe mich sehr auf die Platte gefreut.

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.12.2011 06:47
#4 RE: Top 10 - 2011 antworten

Zitat
IN FLAMES - blabla
Sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt --> die werden immer belangloser.


find ich für diese platte auch - aber aufgrund des unmittelbaren vorgängers kann ich den trend nicht bestätigen.

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

07.12.2011 16:50
#5 RE: Top 10 - 2011 antworten

hab die letzte platte von denen gar nicht mehr gehört... bei denen ist mir das interesse im laufe der zeit mehr oder weniger stetig verloren gegangen.



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

07.12.2011 21:36
#6 RE: Top 10 - 2011 antworten

2011 war für mich das wahrscheinlich beste Musikjahr seit ich lebe. Einfach nur überidisch gut. Ich halte mich immer noch zurück mit der Liste, weil ich heut schon wieder nen potenziellen Kandidaten entdeckt habe.

Wenn man natürlich mit Scheuklappen durch die Gegend läuft gibts manchmal nix zu holen, aber dann ist man sowas von selber schuld.

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

07.12.2011 23:20
#7 RE: Top 10 - 2011 antworten

Meine überschaubare Liste:

1.Hank III - Ghost to a ghost/Guttertown
2.The Mount Fuji Doomjazz Corporation - Anthropomorphic
3.Amy Winehouse - Lioness: Hidden Treasures
4.Mike Patton - Solitude of prime numbers
5.Matana Roberts - Coin Coin Chapter One

Honorable Mentions:
Hank 3 - Attention Deficit Domination
Aun - Phantom Ghost
Lady Gaga - Born this way
Gallhammer - The End
Ponykiller - The Wilderness





It is now possible to abolish work and replace it with a multitude of new activities

old-lars-metal-fan Offline

Phantom Member

Beiträge: 203

25.12.2011 17:36
#8 RE: Top 10 - 2011 antworten

Ich fange der Abwechslung halber mal hinten an. War kein besonderes Jahr. Viele gute, aber wenig sehr gute Alben für mich.

10. George Thorogood & the Detroyers - 2120 South Michigan Ave.
9. Graveyard - Hisingen Blues
8. Foo Fighters - Wasting Time
7. Dream Theater - A Dramatic Turn of Events
6. Amorphis - The Beginning of Times
5. Amon Amarth - Surtur Rising
4. Machine Head - Unto the Locust
3. Slash - Made in Stoke
2. Opeth - Heritage

Mein absolutes Lieblingsalbum des Jahres 2011

Nr. 1 While Heaven Wept - Fear of Infinity

________________________
Altersdurchschnittsversauerin

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

29.12.2011 13:09
#9 RE: Top 10 - 2011 antworten

Ohne große Kommentare und Platzierungen:

Tesseract - One
Textures - Dualism
Mastodon - The Hunter
Gotye - Making Mirrors/Like Drawing Blood
Kimbra - Vows
Cloudkicker - Let yourself be huge/Loop
Steven Wilson - Grace for Drowning
Revocation - Chaos of Forms
Vektor - Black Future
Puscifer - Conditions on my parole
Karnivool - Themata/Sound Awake
Foo Fighters - Wasting Light
Vildhjarta - Måsstaden
Dream Theater - A Dramatic Turn of Events
Metallica - Beyond Magnetic
Opeth - Heritage
Devin Townsend - Deconstruction/Ghost
Mutemath - Mutemath/Armistice/Odd Soul
Amplifier - The Octopus


Und das sind nur die, die sich regelmäßig um einen Platz auf dem Play- Knopf geprügelt haben.

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

29.12.2011 14:54
#10 RE: Top 10 - 2011 antworten

karnivool hat dieses jahr ne neue platte rausgebracht? hihi, gar nicht mitbekommen... kenn die sound awake und die macht ziemlich viel spaß!



Mir in Bayern brauchen keine Opposition, weil mir san schon demokraten (Gerhard Polt))

keep creeping & banging

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

29.12.2011 15:08
#11 RE: Top 10 - 2011 antworten

@Saber:
Hat Dir die Opeth doch noch zugesagt?

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

29.12.2011 15:21
#12 RE: Top 10 - 2011 antworten

Viel zu wenig Zeit und Muse für Musik gehabt dieses Jahr. Zuviel anderen Scheiß um die Ohren gahebt, der wichtiger war und/oder viel Zeit beansprucht hat...

Abum des Jahres: Vektor - Outer Isolation

Sonst noch gekauft und mehr oder weniger oft gehört:
Amorphis - The Beginning of Times
Amon Amarth - Surtur Rising
Iced Earth - Dystopia
Long Distance Calling - s/t
Necros Christos - Doom of the Occult
Primordial - Redemption at the Puritan's Hand
Protest the Hero - Scurrilous

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

30.12.2011 16:32
#13 RE: Top 10 - 2011 antworten

@Cryptic
Nee, Themata ist das Vorgängeralbum. Nicht ganz so ausgeklügelt wie Sound Awake, dafür rockt es aber härter. Total geil.

@puppet
Die Heritage ist gut zum Nebenbeihören.

@COTW
Die Outer Isolation hab ich auch hier, bin aber nocht nicht dazugekommen mich der zu widmen. Führen sie da den Stil der Black Future fort?

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

30.12.2011 18:00
#14 RE: Top 10 - 2011 antworten

Ja.
Allerdings sind die meisten Songs zumindest von der Länge her konventioneller, es gibt nur zwei richtige Longtracks über 8min, die übrigen pendeln so zwischen 5 und 7min, einer geht sogar nur 3 1/2. Stilistisch aber wie aus einem Guss, ein oder zwei Songs waren auch auf der Demo, die sie vor Black Future rausgebracht haben.

puppetmaster Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.790

30.12.2011 23:32
#15 RE: Top 10 - 2011 antworten

Ich glaube, die neue Mastodon würde sich dort auch fast einreihen. Starkes Album!!!

EDIT: "The Sparrow", verdammt "The Sparrow"...

MACHINE FUCKING HEAD

Survived the Head....
2003/12/15 - Berlin, Columbiahalle
2004/11/01 - Berlin, Columbiaclub
2005/08/05 - Wacken, Wacken Open Air
2007/05/13 - Hamburg, Docks
2007/11/28 - Paris, Elysée Montmartre
2008/11/15 - Berlin, Arena Treptow
2009/05/07 - Leipzig, Arena
2009/06/08 - Berlin, Zitadelle Spandau
2010/02/13 - Dresden, Alter Schlachthof
2011/11/09 - Hamburg, Große Freiheit

Seiten 1 | 2 | 3
Exhorder »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen