Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 92 Antworten
und wurde 9.242 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

30.09.2004 17:52
#61 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

Wieso soll es sowas nicht geben ? Klar kann man etwas objektiv betrachten !?


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

30.09.2004 19:16
#62 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

das mit der objektivität.. jaja.... ich würd mal sagen, es ist ne sache der erfahrung.

ich würd von mir slebst z.b. sagen, dass ich das vor 3-4 jahren überhaupt nicht konnte.
da war eh alles scheiße, was mainstream war *ggg*
im laufe der zeit hat sich da im kopf aber einiges verändert...
wahrscheinlich werd ich in 5 jahren sagen, dass ich auch jetzt noch nicht objektiv beurteilen könne :)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

30.09.2004 19:23
#63 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

Also ich habe das jetzt auf musikalischen Anspruch bezogen mit der Objektivität. Das kann man ja sehr wohl unterscheiden, aber ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das von MrRadioHead ebenfalls darauf bezogen war ?


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani


MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

01.10.2004 21:20
#64 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

naja was ist schon musikalischer Anspruch? Für die einen ist es Technik, für den anderen ist es dass der Song im Vordergrund steht, für den nächsten, dass alles auf den Punkt geht (MoshPitAbgehPart).

Weißt du, du sagst hey dieses Riff ist wirklich Innovativ und Interessant, dieses Lied kriegt volle Punktzahl, aber kann schon ein anderer um die Ecke kommen und sagen böh was für ein langweiliges Riff.

Ich glaube nicht an sowas wie Objektivität, und ich glaube auch keinem, wirklich niemandem, der von sich behauptet Objektiv zu sein.

Was meinst du warum ein E-Zine ein Album fast volle Punktzahl gibt bei ihren Kritiken und ne andere nur halbe, weils sowas wie Objektivität nicht gibt.

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

01.10.2004 21:35
#65 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

doch!
mann muss nur präzisieren was man gerade objektiv betrachtet! wenn irgendein musik magazin einem album irgendeine punktzahl gibt, dann begründen die das auch entsprechend! wenn nun ein anderes magazin nur zb die hälfte gibt, dann begründen sie das wieder auf ihre weise... das eine schaut beispielsweise auf eingängigkeit das andere vielleicht auf technik... somit sind beide objektiv und nicht falsch! ob es dann einem selber gefällt ist dann letztendlich subjektiv...

keep creeping & banging

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

02.10.2004 16:14
#66 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

aber wenn der einen die Innovativität ganz gut gefällt und die andere es aber nur derbst langweilig findet, aber beide begründen das ganz gut ? was ist dann?

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.10.2004 16:45
#67 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

ähm *lol* dann kann man sich fragen, was innovativ ist und was nicht *lol*


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

02.10.2004 16:56
#68 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

es gibt keine reine Objektivität, sonst wären wir nicht menschen. Man kann alles aus einer anderen sicht sehen... deswegen habe ich immer in der Schule den Deutschunterricht so gehasst ...

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

02.10.2004 20:19
#69 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

aber solange du es ohne wertung betrachtest, ist es doch egal aus welcher sicht du es betrachtest! objektivität heißt ja nicht "sichtfreiheit", sondern nüchternes betrachten der gegebenen fakten, das kann nun der eine gut finden und der andere schlecht... ansichtssache halt, hindert aber nicht am objektiv bleiben!

beispiel: ich finde st anger richtig geil! weil ich das album aus emotionaler sicht sehe und meinetwegen im "metallica-geschichtlichem" kontext sehe, dadurch kommt da meiner meinung nach ein ganz eigenes feeling rüber, vor allem aber weil die songs imo kicken...
anderen ist das vllt nicht wichtig und mögen das album nicht, weil es technisch gesehen auf relativ schwachem niveau ist... dem stimme ich voll zu, denn objektiv gesehen ist das nunmal so... ich finde aber subjektiv das album trotzdem geil, aus eben genannten gründen!

das ist doch nicht so schwer zu vestehen oder?

keep creeping & banging

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

03.10.2004 12:44
#70 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

viele finde die emotionalität aber eher aufgesetzt, nimmt man z.B. invisible kid, und bei diesem leid zum Biepsiel stimmt das auch meiner Meinung nach, da es einfach nicht zu einem 40 Jährigen passt. Tja jetzt siehst du das mit der Emotion ganz anders als ich, wobei wir beide das ganz gut begründet haben.

Zum technischen, ich finde dieses Album bietet die besten Metallica Riffs seit jahren.

oder der Schlagzeug Sound, viele empfinden den als störend und unpassend, auch alles schön begründet, aber nur weil die meißten auf diesen Nenner kommen heißt es nicht dass es aufjedenfall ein Fakt ist. Denn gerade dieses Geschepper finde ich auf diesem Album so toll, es passt sich hervoragend den Gitarren und dem ganzen Konzept des Albums an...

------------------------------------------------------------


"...we live like penguins in the desert, why can't we live like tribes..."

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

03.10.2004 12:56
#71 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

In Antwort auf:
Zum technischen, ich finde dieses Album bietet die besten Metallica Riffs seit jahren.

Word!
Daseinzige was man daran allerdings wieder rumnörgeln könnte wäre, dass sie teils etwas plump aneinandergereiht worden sind(beste Beispiele Some kind of Monster, Purify, All within my hands, Invisible Kid).


Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

03.10.2004 18:22
#72 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

Ja das ist es doch gerade. Die Riffs sind plump und simpel ! Das ist objektiv betrachtet...ob sie jetzt gefallen oder nicht wäre subjektiv. Ihr mögt sie -> subjektiv, trotzdem ändert das nichts an der Tatsache, dass sie total plump sind -> objektiv. Oder nehmen wir z.B. irgendeinen Elvis-Song...3 Akkorde am laufendem Band und trotzdem gefallen mir Elvis-Songs im Großen und ganzen, trotzdem ändert es nichts daran, dass sie sehr simpel und nicht gerade anspruchsvoll sind. Ich glaube, ihr habt verstanden, was ich eigentlich meinte, oder ?


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

03.10.2004 20:23
#73 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

Also fette Riffs sind auf jeden Fall dabei. Ich find z.B. den Sweet Amber wirklich gut, oder auch Sachen von Purify oder My World. Das Album hätte einfach noch ein paar Monate gebraucht. Wenn man das alles vernünftig gemacht hätte und sich auf's wesentliche beschränkt hätte, wäre es ohne Zweifel ein richtig richtig gutes.



There's innocence torn from its maker
And stillborn, the trust in you
This failure has made the creator
So would you tell him what to do

----
"Und nachts sind sie nicht mal im Stande gescheite nackte geile Weiber zu zeigen – nur so zensierte Erotik Kacke – wie Bier ohne Alkohol – der ganze Sender gehört ins All geschossen." (S.O.D über 9Live)

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

03.10.2004 21:00
#74 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

@Metfan
Nicht ganz, Kollege. Die Riffs selbst sind typische Hetfield- Spitzenware, nur sie Sache mit dem Songwriting und wie die Riffs in die SOngs eingebaut wurden is halt nicht so ganz astrein.



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

03.10.2004 21:27
#75 RE:Was habt ihr gegen die drums? antworten

wo sind die riffs hetfield typisch? bis aufs anger-riff.....
das sind so typische groove-riffs... nix personentypisches... könnte auch von rage a. t. machine sein.
klar - einige stellen sind natürlich typisch.. aber ich denke jez an so sachen sachen wie z.b. skom-riff oder so.. oder dirty window


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen