Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 15.647 mal aufgerufen
 Death Magnetic (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
~|~ Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.412

12.03.2004 20:27
#76 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

sigur ros wäre echt geil. ich hatte die gerade entdeckt, also noch vor dem rolling stone und dem garnzen kram - war grad in dublin zu der ezit - als die nachricht kam, dass sie mit met im studio sind. fand das geil und würe mnich auch riesig freuen wenn das irgendwann man den weg in mein gehörgang findet!
time is like a fuse - short and burning fast
armageddon is here - like said in the past

Lumpy Offline

Phantom Member


Beiträge: 171

07.07.2004 17:08
#77 RE:Was kommt nach ST. Anger? re:Sabber Rider antworten

Gutes Argument!! Aber mal im ernst, das die sich in 5 Jahren trennen oder so glaub ich nicht. Rob bringt neue Energie in die Band was James selbst gesagt hat.
Wann das neue Album raus kommt kann ich nicht sagen weil ich keine Ahnung habe aber ich denke das es bis zum nächsten Studio Album noch dauert weil die momentan viel Live spielen. Würd mich nicht wundern das das nächste Album nen Live Album wird.

METAL UP YOUR ASS

Lumpy Offline

Phantom Member


Beiträge: 171

19.07.2004 14:25
#78 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl) antworten

Die Hoffnuntg stirbt zuletzt!!!!!!
METAL up your ASS!!!

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

19.07.2004 20:10
#79 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl) antworten

ich hoff mal nicht, dass des nächste album ein live-album wird, weil es gibt glaub ich von kaum einer band mehr bootlegs als von metallica! ich will damit sagen, dass des nix besonderes wär und ich deswegen es nicht so toll finden würde... zumal ja nach live shit auch s&m irgendwie ein live album ist...
also, wenn schon was live rausbringen, dann doch hoffentlich gleich ne live dvd!

keep creeping & banging

Kirk Hammett Offline

The Prince/Princess


Beiträge: 999

01.08.2004 22:33
#80 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl) antworten

Live-CD glaub ich auch nicht - was sollte denn dann die Sache mit Soundboardrecording-Downloads?...
-------------------------------------------------------- 
Go to http://www.plastica.de

DO YOU TRUST WHAT I TRUST?
ME, MYSELF AND I!!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

01.08.2004 23:32
#81 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

und vor allem: es kam seit s&m kein vernünftiges album raus, von dem sie licve auch mal mehr als 2-3 songs spielen.
und mich würde es auch sehr wundern, wenn sie mit dem ganzen jetzigen setup echt n live-album andenken würden. n video okay... aber sowas is ja auch nciht so ein mainstream produkt, wie ein cd-album wäre...

aber ich geb mal tipps für's neue songmaterial ab:
ich glaube es wird vom tempo und so genauso werden, wie diese ganze st.anger-phase... da sind die jungs noch nicht wieder raus... aber gerade jetzt is ja die songschreib-phase. (bitte niclas! stell ein paar ausschnitte mal auf metontour, damit wir uns alle verrückt machen können anhand von ein paar snippets! *g*)

ich glaube dass james in richtung old-school nicht so schnell wieder was bewirken wird. er sagt sich sicher "hauptsache es rockt" und ihm sind mittlerweile die messages scheinbar wichtiger als die song-qualität. auch okay - aber wer schreibt dann die guten songs? kirk? kirk muss ja niemandem mehr was beweisen (laut eigener aussage....) ich glaube aber, dass ihn allein diese ganze solo-diskusion so angenervt hat, dass er beim nächsten mal versucht, wieder ordentlich zuzulangen. wie das verhältnis von technischen fähigkeiten und kreativität dabei aussehen wird, bleibt abzuwarten... im moment müsse er sich auf einem kreativitäts-erguss ausruhen....
riff-technisch wird er auch nie wieder dem ass-kicking verfallen... da is james wohl der captain, der bis zuletzt an board bleibt.

lars is ja ohnehin so einer, der es gern standard-groovig mag.... gothic in schnell oder sowas :) hm was gibts n da... *überleg...* machine head - nur etwas gemächlicher und nicht so viel los in der musik. (damit man geistig noch folgen kann)... lars geschmack wird sicher den ein oder anderen stampfer zulassen.... so'n mix aus skom und minus human... speed nummern sind ihm unangenehm geworden... auch bei ihm: genervtheit von der double-bass-diskusion. entweder lässt er es jetzt wieder sein, oder er versucht sich nochmal... oder ihm is eh alles egal, weil er die diskusion nicht versteht.... metallica seien doch immer noch mächtig am geld verdienen.

rob kann ich nicht einschätzen... ich hab mir zwar mal n paar "eckdaten" seiner vergangenheit angehört, und schon gemerkt, dass er bass spielen kann, aber worin nun sein stil und so besteht ... da bin ich mir nicht sicher.... aber er liebt schnelle grooves.... zum beispiel hit the lights. auf der tour glaub ich nicht einmal gespielt oder? da geht er aber recht geil ab... also nicht von der bühnenpräsenz her oder so... sondern aufm bass. und sollte er es sonst auch mal tun: man hörts ja nie. genauso wie seinen geilen schreie.... macht soooooo ein gesicht vorm mikro... aber man hört nix.

der sound wird da angesiedelt sein, wo dieses "we did it again" ungefähr is.... lars wird sein behämmertes flanger-becken wohl nicht los... aber die gitarren werden wieder bratiger..... und besser gestimmter.... und mit robs finger-bass sicher auf fetter.....
über james gesang will ich mal mutmaßen, dass er sich nicht großartig verändern wird.... aber wenn er klug ist, belässt er es beim st.anger-sound.... hört aber mit diesen ganzen höhen tönen auf, die er eh sein leben lang mal für mal daneben singen wird.

FAZIT: ich glaube nciht, dass es an die re-load rankommen wird... an load vielleicht... aber denke schon, dass es besser als st.anger wird.... schlechter kann es bei den eigentlich vorhanden qualitäten der jungs ja net werden *g*

alles mutmaßungen... aber man ist gespannt... :)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

02.08.2004 00:45
#82 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich über das nächste Werk denken soll.
Ich habe die große Angst, dass sie nichts wirklich neues mehr machen wollen, sich nicht mehr darauf besinnen interessante songs zu schreiben, sondern nur noch die nächsten Mitgröhl- songs für die nächste große Tour.

Andererseits ist da Rob. Will er sowas wirklich mit sich machen lassen? Man sieht in den Metontour- Vids beim jammen immer wie er ziemlich abgefahrene und virtuose Bassläufe spielt, sowas hab ich von Jason niemals gesehn oder gehört.
Und auf manche grooves die er dann auspackt reißt es Lars zum mitbegleiten hin.

Dann gibts da natürlich noch ein paar andere Faktoren.
Wie wird sich Rob ins Songwriting einbringen(dürfen)? Schafft es Kirk sich nochmal in seine Gitarre zu verlieben(egal was er in den St.Anger Interviews gesagt hat, das war keine Vernarrtheit)?
Und das wichtigste: Haben die Jungs nach über zwanzig Jahren nochmal Bock etwas wirklich besonderes rauszubringen?

Da ich momentan keine der Fragen beantworten kann, kann ich mir auch nicht ausmalen in welche Richtung es eventuell gehen könnte.



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.08.2004 00:54
#83 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

@jason: jason war nie der bassist, der sich als virtuose ansah... er hat imemr zweckdienlich spielen wollen... und zudem gab es zu jasons zeiten leider keine metontour videos.... schön wär's gewesen.... zumindest aus der letzten zeit noch....


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

02.08.2004 01:29
#84 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

Dann war das vielleicht einer der Gründe warum sich Met im Songwriting eher zurückbewegte als nach vorn.
Cliff war Virtuose durch und durch und meiner Ansicht nach der leise Chef im Hintergrund. Und als der neue Mann seine Stärken nicht im graziösen Spiel, sondern im begeistern der Massen live darlegte, veränderte sich Met auch dahingehend.
Mir gefiel das "Virtuosen- Met" aber wesentlich besser als das "Party- Met".



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

02.08.2004 01:36
#85 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

also das glaub ich dann doch weniger..... mit zweckdienlich meinte ich eigenltihc auch eher, einfach auch mal simpler zu bleiben und dafür tighter zu sein.

sollte cliff der heimliche hauptinspirations-ursprung gewesen sein, ist es ja trotzdem mehr sein fehlen, als jasons art, die alles verändert hat....
denn von den konzerten her muss ich sagen, gefallen mir die sachen der ersten jason-jahre besser als die sachen mit cliff. nicht, weil einzelne leute besser oder schlechter waren, sondern weil es einfach trotz der riesigen größe trotzdem noch ne sau bodenständige sache war....


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

02.08.2004 11:56
#86 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

Ich würde eher sagen beides trugen dazu bei - Cliffs fehlen UND Jason's Art.

Cliff's Sachen gingen mehr in den progressiven Sektor, Jason wollte einfach nur rocken, bzw. metallen *g*(obwohl Cliff ja auch immer ziemlcih abgegangen ist, aber ihm war beides wichtig).
Dass das etwas einfacher gehaltene und live dafür stimmungsvoller rübergebrachte von Jason den meisten sehr gut gefallen aht versteh ich, aber bei mir ist es nicht so, ich war nie ein großer Anhänger von ihm was sein Basspiel anging, auch wenn er sehr sympatisch rüberkommt.

Und ich glaube, dass Rob eher wieder in RIchtung Cliff gehen könnte, wenn er sich denn wirklich in der Band einfügen und -leben kann, sodass er sich WIRKLICH wohl fühlt.
Aber ob das jetzt schon zu spät ist...?



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

Vai Offline

Heavy Metallifux

Beiträge: 1.022

02.08.2004 23:24
#87 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

mal allgemein dazu: virtuos zu Spielen ist nicht immer am genialsten! eine gute und einfache Melodie zu kreieren ist manchmal sogar schwieriger!
nichts gegen Cliff oder Rob... aber Jason hatte, meiner Meinung nach, da einen schönen Mittelweg gefunden

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

03.08.2004 00:32
#88 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

Wieviel kennt man von Jason schon? Seine Angaben in Liner notes in den Booklets lassen sich an einer Hand abzählen.
Ich könnt mir gut vorstellen, dass das Mainriff von My friend of Misery(also das Bassriff) von ihm stammt, aber das wärs dann auch schon wieder.

Sicher, wenn ich mir solche Virtuosos wie Yngwie ansehe, dann klammer ich mich an einen Kurt Cobain, der auch einfache aber geniale Sachen geschrieben hat.
Aber es hat ja auch keiner behauptet, dass virtuos IMMER besser ist.



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

03.08.2004 02:09
#89 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

bei metpage tauchte mal die diskusion auf, ob c. burton oder k. cobain der bessere songwriter sei.... ähnliche sache *g*

aber immer weider nett das thema... :)


Die Qualität des Meisters lässt sich nicht an der Größe seines Publikums messen.

Hiermit unterstütze die neue Band eines von mir sehr geschätzten Drummers... die Aufnahmen sind aber noch ohne ihn. Und die Band vielleicht auch nicht die fordernste... aber es rockt - und das ist die Hauptsache! Er (der Drummer) wird bestimmt mehr Finesse in die Band bringen!

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

03.08.2004 12:08
#90 RE:Was kommt nach ST. Anger?(re:panteraxxl)<- wat soll der quatsch n? antworten

Dann würd ich mal sagen: Geschmackssache!

Auch wenn das jetzt brutalst offtopic geht, soll mir wurscht sein :

Kurt und Nirvana im Allgemeinen werden von der ach-so-truen- Metalfraktion doch nur verschmäht, weil sie mit dem was sie gemacht haben Erfolg hatten und auf Mainstreamsendern gespielt wurden....korrigiere -> werden. *g*
Dabei wird aber völlig übersehen, dass Cobain ein wirklich guter Songwriter war! Dass die Stück nicht höchstkompliziert sind tut dabei nichts zur Sache, sein Stil hat tausende von Bands geprägt, das war etwas frisches und seine Ideen hatten Hand und Fuß.
Übrigens ist mir neulich beim erneuten Durchhören der In Utero aufgefallen wieviel da drinsteckt. Das ist alles andere als billig. Er verstand es mit Dissonanzen umzugehn und ein so kaputtes Stück wie Milk It ist auch nicht grade leicht zu spielen.

Aber naja, Smells like Teen Spirit war halt ein Smashhit, drum ist die Band scheiße!



Deliverance - Thrown back at me
Deliverance - laughing at me...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 17
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen