Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 240 Antworten
und wurde 15.647 mal aufgerufen
 Death Magnetic (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

04.08.2003 19:27
#31 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Ja das würde ich auch begrüßen. Wenn's keinen Thrash mehr gibt, dann sowas wie Frantic, bei den anderen Songs auf St. Anger hab ich immer das Gefühl, dass MET irgendwie nicht genau wusste, wie sie die Songs gestalten sollten. Frantic ist da schon anders, es ist kraftvoll, hat eine gute Melodie und ist auch einigermaßen innovativ.

---
I told you once but I will say it again / When you live the flesh it is the beginning / Of the end
It will take you in / It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Passion is a poison laced with pleasure bitter sweet / One of many faces that hide deep beneath / It will take you in
It will spit you out / Behold the flesh and the power it holds / Touch, taste, breathe, consumed / Deja-vu. Already knew from the first encounter / But know I know to let go of words to speak no more / Like a wind upon your face you can't see it / But you know it's there, when beauty shows / Its ugly face, just be prepared

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

05.08.2003 23:03
#32 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Ich finde, es ist eine große Leistung, als eine Band deren erstes Album 20 Jahre her ist, so einen verdammt modernen Knaller wie Frantic zu prodozieren. Das schafft keine vergleichbar alte Band (siehe Maiden/Priest/Slayer...)


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

06.08.2003 07:37
#33 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

hehe. nur sind von deinen genannten negativ beispielen die erste und die letzte band in der lage, immer noch geile alben zu mahcen, OWOHL sie dem stil relativ treu geblieben sind.. und die alben klingen dennoch unterschiedlich.... auch eine nicht zu verachtende leistung. man könnte ja auch sagen, dass es einfach wär, auf andere stile auszuweichen... is halt halt immer ne sache der sichtweise....


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

06.08.2003 19:21
#34 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Ich halte es für einfacher, dass tausende Mal einen Song wie Jesus Saves zu schreiben als von "Master of Puppets" über "Enter Sandman" zu "2 X 4" und dann zu "Frantic" zu kommen. In den jeweilig angetouchten Stilrichtungen haben Metallica ihre Arbeit nämlich immer sehr gut gemacht. Nicht so beschränkt wie Maiden und co. (was nicht heißt dass die schlecht wären).


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

06.08.2003 19:56
#35 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

>In den jeweilig angetouchten Stilrichtungen haben Metallica ihre Arbeit nämlich immer sehr gut gemacht.


echt? is mir neu *g* (vielleicht auch ne geschmackssache, aber ich versuch es eigentlich relativ neutral zu sehen... )
aber schreib noch ein weiteres master of puppets, wo keiner sagt, es klingt wie ein verändertes master of puppets..... bekomm es so hin, dass die leute sagen "stil beibehalten, nicht kopiert und nicht langweilig - geil!" würd eher sagen, dass es dabei kein leichter oder schwerer gibt.... aber ich würde ausschließen, dass es leichter ist.


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

06.08.2003 21:41
#36 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Ich denke mal schon das es "schwieriger" ist,an Metal-sachen zu schreiben haben sie sich gewöhnt,stell dir vor man würde Slayer sagen die sollen ein bluesiges Album machen,die würden sich bestimmt viel schwieriger tun als ein normales Metal-album zu schreiben.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.08.2003 14:29
#37 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

naja... dann würden die metaller ganz schnell sagen, wie vielfältig toll die sind.. aber wenn experten aus den jeweils anderen musikrichutngen ankommen werden sie dir zimelich shcnell sagen können wo eigentlihc der hammer hängt....... naütrlihc ist es viel schwieriger es iwrklich gut zu machen. aber die ansprüche dabei sind a auch nciht wirklich hoch. und wenn du im "eigenen" stil noch bessere musik machen wills tist das niveau ja schon im himmel..... und ins weltall zu fliegen ist ja bekanntlich auch nicht unbedingt einfacher als den ziegelstein zu erfinden und den anfang eines hauses zu bauen! *g*


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

07.08.2003 18:47
#38 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Es geht nicht um die Qualität,die für jeden unterschiedlich ist und somit Geschmackssache ist,sondern halt darum das man andere Musikrichtungen einfließen lässt,ich bezweifle auch ob ein Blues-only hörer Load beispielsweise sehr gut finden würde,denn in vielen Liedern gibts meiner Meinung nach auch recht viel Metallica-feeling und auch heavy Momente,aber die Mischung machts meiner Meinung nach so gut.

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

07.08.2003 19:09
#39 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Warum steht denn in jedem Maiden Review was wie "In der Tradition von Song blablabla"? Weil es nur ein Season in the abyss gibt und nur ein Run to the Hills und wenn man die Teile dann kopiert (so wie Slayer und Maiden) ist man deiner Meinung nach kreativer?


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

08.08.2003 00:17
#40 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

das ist natürlcih scheiße, wenn man songs macht, dass man sagt "wie song x", jedoch kann man doch ruhig etwas vergliechbares nennen. find ich okay. und ich finde maiden ist nicht gerade super-sündig, wenns ums wiederholen geht. natürlich ist es alles auf dauer ähnlich - es ist ja auch der gleiche stil. aber ich kenn so spontan nur so 3-4 fälle wo sich maiden songs für meinen geshcmack zu sehr kopieren. AC/DC dagegenfind ich dagegen echt shclimm, was dies angeht. und auf einer schmalen spur zu fahren kann ja auch n bissel anstrengender sein als links und rechts 1m Platz zu haben. aber bei beidem kann doch ein ordentliches fahren bei rauskommen oder?
ich will jez nicht meine meinung hier als die richtige beitretetn.... das würde falsch verstanden. Es ist nur so, dass es doch nun acuh wirklich nciht einfach ist, einen Stil fortzusetzen ohne dabei langwielig wie AC/DC zu werden.


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

08.08.2003 16:26
#41 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Ganz offensichtlich haben es Maiden und co. ja verpasst, interessant zu bleiben, wenn ich mir die Verkaufszahlen angucke...


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

08.08.2003 20:06
#42 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

1. wer sind und co.?
2. what about maiden? das letzte wirklich groß aufgezoge ding war diese the wicker man - scheibe. hat sich doch recht gut verkauft. böse kritiker ham zwar gesagt, dass es imemr gleich klingen würde.. aber mein gott. maiden wollen eben keine total andere band sein, behaupte ich einfach mal. ich finde, dass das album trotz der unvermeidlichen änlichkeit zu anderen maiden-alben durchaus ein eigenes gesicht hat und vorzeigbar ist. für astronomische verkaufszahlen zu number-of-the-beast-zeiten sind nunml derzeit nicht möglich. zwar wird wieder mehr härteres gehört so im groben. aber komplett neuere richtungen. und außerdem kansnt du leute, die heute sich ausschließlich hiphop-cd's holen mit einigen von damals verlgiehcen, die metal gehört haben. es war in gewissen zeiten und kreisen nunmal absolut oben mit dabei was die hörgewohnheiten angeht.

hmmmmmm - und nu? hmmmmm ich mach mal carcass an....... ****** sooo - besser....... da kann man schön bei entspannen! ich wär gerne in dieser zeit so alt wie jetzt gewesen!


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

09.08.2003 19:58
#43 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Nun, Brave New World hat sich mit rund 300.000 Exemplaren relativ schwach verkauft... wenn man bedenkt, dass von St.Anger schon jetzt rund 4 Mio. Exemplare weg sind. Ich würde das als Beweis dafür nehmen, dass bei immer dem selben Stil Langeweile aufkommt.


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

09.08.2003 20:00
#44 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

oder eben nur die leute den stil hören, die wirklich gefesselt davon sind! *g* metallicaÄs black album würde sich auch nicht s viel wie damals verkaufen.... damals war es genau die richitge musik zur richtigen zeit.....

und ich mag brave new world *g* und ich kenne auch 15 weitere maiden-alben, von den 22 oder wieviel es noch gleich gibt......


Lieblings:
-gitarrist: Michael Romeo (Symphony X)
-schlagzeuger: Gene Hoglan (Death)
-basser: Cliff Burton (Metallica bis 1986/seinem Tod)
-sänger: Russ Anderson (Forbidden)

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

11.08.2003 01:06
#45 RE:Was kommt nach ST. Anger? antworten

Maiden verkauft sich deshalb nicht so gut, weil die Musik nicht Zeitgemäß und langsam aber sicher innovationslos ist. St. Anger aber wohl. Also spricht St. Anger ne größere Masse von den Kommerz Hörern auch an. Und Metallica gehen immer mit dem Trend und seitdem der Name Metallica so viel Verkaufspotenzial besitzt (seit Black Album) wird alles von Metallica erfolgreich, weil da einfach Metallica draufsteht.... auch wenn St. Anger jetzt echt die Megamörder 80ties Thrash Metal Platte wäre, das Ding wär auch No. 1 geworden und nur bei den Linkin Park/Limp Bizkit/Korn hörern nicht so angekommen.

Übrigens so können Maiden ihre Fans aber niemals enttäuschen, weil jede neue Maiden Platte voll den Erwartungen entspricht. Maiden haben aber auch experimentiert, nur nicht so drastisch. Hört euch mal X Factor an. Die Scheibe fällt ein wenig aus dem Rahmen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 17
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen