Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 12.499 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

23.06.2003 14:44
#61 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Das ist subjektiv. Du kannst niemanden aufgrund seiner Meinung kritisieren...Ich fand' den Gesang anfangs auch gut, wenn ich das Album jetzt höre (was ich eigentlich nicht mehr mache, da langweilig), fällt mir auch auf, wie schlecht James teilweise gesungen hat.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

CunningStunts ( Gast )
Beiträge: 2.255

23.06.2003 14:47
#62 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Gegenfrage: Singst du besser?


"Die Snare-Drums hören sich wie Öl-Fässer an, die gerade kaputt geknüppelt werden. Manchmal erreichen die Double-Bass eine unglaubliche Geschwindigkeit."
Martin Carlsson about St.Anger

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

23.06.2003 14:50
#63 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:

...besonders diese James-Stimme-Ist-Scheisse beschwerden sind sowas von scheisse...


So ein Schwachsinn, niemand behauptet, dass James' Stimme scheisse sei. Aber es gibt halt Stellen auf dem Album, an denen der Gesang etwas untreffend ist, und die hätte man durchaus durch nen weiteren Take der Vocals ausbessern können.
Im Übrigen kann man genausogut sagen: Ich hasse die Metallica Fans, die so blind sind und keinerlei Kritik an den Jungs zulassen!

---

never free - never me

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

23.06.2003 14:51
#64 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Nein , aber ich kann den Gesang kritisieren, da ich besseren Gesang von James kenne, und andere Sänger die James in die Tasche stecken...daher kann ich kritisieren. Es hat nichts damit zu tun , ob ich es besser kann. Du kannst doch auch sagen du findest ein Lied scheisse, einfach weil es dir nicht gefällt, egal ob du's besser kannst oder nicht.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

23.06.2003 15:18
#65 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:
Gegenfrage: Singst du besser?

autsch!
In Antwort auf:
...besonders diese James-Stimme-Ist-Scheisse beschwerden sind sowas von scheisse...

autsch!


darum gehts doch gar nicht.... warum soll man etwas besser machen können, nur weil man mal erkentn dass es nciht so gut ist. dann müsste ja jeder bahnfahrer die züge pünktlicher machen können, als sie im moemnt fahren....
das tut echt weh.
dieses machs-doch-besser-gehabe nervt mindestens genauso.. das ist bei mri irgendwo bei grundschule einzuordnen. und da regt man sich imemr auf, wenn man meint, dass die eigene meinung(oder eigene sache) perfekt ist und man nur nach selbstbestätigung wartet.

und zum gesang zurück: es wurden definitiv schon bessere sachen abgeliefert. und dass einige unstimmigkeiten auf st.anger vorhanden sind... mag einige stören, andere weniger.... ich persönlich find es aber nciht nur auf st.anger unschön.... auf ride the lightning ist auch so ein paar sachen, die ganz einfach zu hoch gesungen sind.. (und damit jez nicht ne okttave zu hoch oder für seine stimme zu hoch, sondern ganz einfach den ton nciht getroffen) aber bei dem album kann man die stellen, wo es deutlich ist an einer hand abzählen und der rest der musik ist auch so gut, dass es kaum was ausmacht. st.anger stel ich mir persönlich zeimlich langweilig vor, sollte man mal den gesang weglassen. das zeigt doch die wichtigkeit der vocals auf..... aber naja....
es wird nach diesem post wieder viel zu meckern geben, wie nervig es doch sei imemr diese kritik lesen zu müssen. aber es auf intoleranz kann es auf keinen fall hinauslaufen, denn ich sag doch nichts dagegen, wenn jemand das album gut findet.... aber was ich nich so gut haben kann, is das gemecker, ohne überhaupt verstanden zu haben worum es eigenglich geht!
ach ja: metfan86.... ich habe mitleid mit dir.... du bringst so saubere posts hier rein.. und einige leute verstehens einfach nciht..... nicht nur in diesem thread... schon länger und an mehreren stellen! aber naja. thats life :-)

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

23.06.2003 18:43
#66 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Die drei besten Songs sind meiner Meinung nach Frantic, Some kind of Monster und All within my Hands.
Also der Gesang ist immer noch tausendmal besser als bei den meisten anderen Metalbands, da muss ich mich nicht drüber beschweren. Teilweise ist er ja auch wirklich gut geworden, siehe z.B. den Chorus von "Unnamed Feeling".


This is the cloud that swallows trust
This is the black that uncolors us
This is the beast that you hide from
This is the mask that comes undone!!

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

23.06.2003 18:53
#67 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

jo... teilweise ist er echt geil!

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

23.06.2003 19:21
#68 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:
Also der Gesang ist immer noch tausendmal besser als bei den meisten anderen Metalbands

Da stimme ich dir 100 %ig zu...


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

The creeping Death Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 958

23.06.2003 20:16
#69 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Hat ja auch nie jemand behauptet, dass James ne scheiss Stimme hätte. Im Gegenteil, ich find seine Stimme geil. Aber es kommt halt auch bei ihm vor, dass er mal nen Ton nicht ganz trifft. Live ist das ja normal, auf nem Studio Album aber eher ungewöhnlich.

---

never free - never me

MoD666 Offline

Stone Cold Member


Beiträge: 448

24.06.2003 01:22
#70 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

naja auf dem Album is der Gesang echt stellenweise sehr gut und stellenweise nicht so besonders, aber live hat James die letzten paarmale echt nicht den Hammer abgeliefert. Das kann er besser. Aber unnamed feeling is echt sehr sehr nice wie der das singt, richtig chillig.
=============================
Schwarzer Engel, Du bist weit, Meine Stunde kennst nur du, Todesengel, Noch ist Zeit,
Bis zu einem Rendezvous, Kalte Schauer, auf meiner Haut, Hast du den Tod dir winken sehn,
Komm zu mir, Schöner bleicher Todesengel,
Hat dein Flügel mich gestreift

integrale Offline

Stone Cold Member

Beiträge: 351

24.06.2003 04:22
#71 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

@panteraxxl

".... auf ride the lightning ist auch so ein paar sachen, die ganz einfach zu hoch gesungen sind.. (und damit jez nicht ne okttave zu hoch oder für seine stimme zu hoch, sondern ganz einfach den ton nciht getroffen) "

ich glaub das ist der größte schwachsinn den ich hier je gelesen habe, und es zeigt, dass du nicht im geringsten verstehst worum es bei metallica ging bzw. geht und warum diese band heute so groß ist.

falls es dir entgangen ist : metallica wollten nie an einer musikhochschule aufgenommen werden !!!!

wenn du meinst ride ist kacke, oder anger ist scheiße, alles gut, jedem seine meinung, das akzeptiere ich, aber so eine schote wie oben , meine fresse, was man sich mitlerweile für ne scheiße anhören muß.

ich würde vorschlagen du stellst die verbesserten partituren von der ride hier ins forum, damit auch wir musikalischen laien was davon haben und auch uns die augen geöffnet werden was james doch für ein diletant ist.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

24.06.2003 09:36
#72 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

haaaaaaaaaahaaaaaaaaaaa *Lol*
*schonbauchschmerzenvorm lachen hat*
aaaaaaaaauuuuuuuuuuutsch!

wie stumpf!
1. was hat das mit partituren zu tun? *lol* hab ich was gegen die arrangements gesagt?
2. hab ich gesagt, dass ich ride nciht mag? ich habe gesagt, dass der james auch auf ride die töne nciht immer getroffen hat, es bei dem Album aber nichts ausmacht.
3. was soll der qautsch "worum gehts bei metallica?" natürlich sind das nicht die größten virtuosen. des is mir auch klar. aber hab ich mich über ride beschwert? NEIN! ich hab nur sagen wollen, dass st.anger meiner meinung nach ein album ist, auf dem der gesang eine viel wichtigere rolle spielt und es mich deshalb wohl stören würde, dass der gesang da nicht so sauber ist. und mit partituren hat das nichts zu tun *LoL* als ob damit die aufnahme besser werden würde *lachweg*
4. "ich glaub das ist der größte schwachsinn den ich hier je gelesen habe" hä? was kann ich dafür,d ass dei töne mitunter auch dort nicht stimmen? sorry, dass du so engstirnig diese band vergötterst und nicht merkst, dass auch sie nciht perfekt sind. und falls du es nciht gemerkt haben soltlest: ich mag metallica sehr gerne! das ist aber für mich kein grund, an schwächen vorbeizuhören. und wenn sie dir nciht auffallen, du sie nicht merkst oder dir nichts ausmachen ist das schön und gut. dagegen sag ich ncihts.. und bevor wieder komt, dass ich hier ja der mega-hengst wär: ich bin es nciht. und ich bin auch nicht der mit dem mega-gehör oder so. und ich bin froh dass ich das nicht habe!

es nervt echt langsam.... immer diese schwachsinnigen persönlichen anmachen. kritik kann ich ja verstehen.. aber fakten zu leugnen und dann vm größten schwachsinn zu reden etc. ihgitt! peinlich!
ach ja... ich bin ein sehr kritikfähiger mensch. ich freue micha uch imemr über kriitik - schließlich kann sie einem auch fehler aufzeigen und einen verbessern.
aber so'n holes posting ist keine kritik sondern einfach nur ein engstirniger ausdruck von überzeugung, dass metallica ja total perfekt sind! (wird bestimtm nciht so sein,a ber so wirkt das auf mich irgendwie)

ach what the f**k.... ich mag s.agner mittleriweilie auch immer lieber.. aber die (für meine ohren) gesangsschnitzer überwältige ich einfach (noch) nicht.
und bei lightning ham se mir eifnach nie was ausgemacht.... im prinzip doch ganz einfach... aber es is ja eh größter schwachsinn, dass da auch nur ein klitzekleines tönchen daneben ist *löl*

Burning_Blade Offline

Newkid

Beiträge: 8

24.06.2003 09:42
#73 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Zu Jamez:
Es gibt auf St.Anger einfach ein paar teile einiger Lieder, die vielleicht nicht schlecht gesungen sind, aber die imo einfach nerven. Zum Beispiel in "Shoot me again"!
(Eins meiner Lieblingslieder der CD)
Der Gesang is echt gelungen, aber dieses "Shoot me again, i ain't dead yet", kommt fast nen Rap rüber, daran muss man sich halt erst gewöhnen.

Zum Album:
St.Anger is meiner Meinung nach echt ein Album was man sich erst mehrmals anhören muss damit es einem gefällt. Aber wenn es dann soweit is, rockt es richtig :)
Was mir aufgefallen ist, bei manchen Liedern hört es sich so an als hätten sie zwei komplett verschiedene Lieder aufgenommen, und die einfach zusammen geschmissen. In etwa wie "Jetzt spielen wir ein Stück von dem, dann erstmal das, und gleich wieder das andere"
Aber hey, genau das ist Metallica!!

->Do NOT touch tHe bURN!NG BL@De<-

Sandman Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.294

24.06.2003 14:49
#74 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Habt ihr gestern Fast Forward mit James und Kirk gesehen? Kirk hat da sinngemäß gesagt, dass die meisten Aufnahmen für das Album nur einmal gemacht wurden, damit die Momente, in denen die Musik entsanden ist, festgehalten werden konnten, ohne das Gefühl dahinter irgendwie zu verfälschen. Und das erklärt ja die Unsauberkeiten. Ich finde das aber sehr schön, irgendwie.



"And what did you see, Clarice, what did you see?" "Lambs. And they were screaming."

Live Wire Offline

Blackened Member

Beiträge: 88

24.06.2003 16:20
#75 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

St. Anger scheint echt ein Album zu sein, was man einfach mehrfach hören muss. Immerhin fällt ja auf, dass auch viele der Fans, die es anfangs scheisse fanden, ihre Meinung zumindest teilweise revidiert haben. Ich fand das Album von Anfang an geil, aber zumindest doch gewöhnungsbedürftig. Inzwischen ist es mein absolutes Lieblingsalbum geworden. Von mal zu mal, fällt es mir auch schwerer zu sagen, welches meine Lieblingssongs sind. Einige Songs sind direkt hängen geblieben wie z.B. Some Kind Of Monster oder Dirty Window. Inzwischen find ich aber auch Songs, die mir nicht so gleich was gesagt haben richtig geil, wie z.B. Shoot Me Again und Sweet Amber. Bei Shoot me again finde ich gerade den Refrain absolut gelungen, hier passt James Stimme unglaublich gut zu den Instrumenten. Und die cleanen Parts bei Dirty Window und Unnamed Felling sind überhaupt ein Knaller. Bei Dirty Window kann ich von dem cleanen Part und dem darauffolgenden Protector/Projector/Rejecter... gar nicht genug bekommen.
Ich habe aber auch, scheint mir, einen echten Vorteil zu manch anderem hier. Ich bin wahrscheinlich der unmusikalischste Mensch auf Erden. Ich kann nicht Gitarre spielen und treffe selbst beim Singen unter der Dusche keinen Ton. Von daher kann ich auch überhaupt nicht beurteilen, ob die Riffs und Melodien nun gut oder einfallslos sind. Ich finde sie halt einfach nur geil und das reicht mir. Man darf auch nicht vergessen, dass Metallica nun mal ein Mega-Act sind und eine viel größere Fangemeinde haben als klassische Speed- oder Deathmetalbands. Und dafür ist die Scheibe doch recht kompromisslos geworden.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen