Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 11.867 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

05.06.2003 23:40
#16 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:
The Unnamed Feeling:
Definitiv auch eins meiner Fav-Songs auf dem Album. James Gesang gefällt mir hier verdammt gut, mehr kann ich eigentlich nicht sagen...geiler Song.

James Stimme gefällt mir bei dem Song auch besonders gut. Vor allem beim ruhigen Refrain.

CU

Kirk
--------------------------------------

"Remember, There's Always One Higher Click On The Metronome To Strive For!"

John Petrucci

Pille Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.293

06.06.2003 00:10
#17 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Ich hab die Songs jetzt 2 mal gehört; einmal das Album, einmal die DVD. Ich kann noch nicht viel dazu sagen. Es wird sicherlich nie mein Lieblingsalbum werden, trotzdem bin ich keinesfalls enttäuscht davon.

Vorallem auf der DVD ist mir aufgefallen, dass Kirk eine recht nervige Stimme hat. Rob passt IMO besser als Background-Sänger. Auf dem Album fällt das aber zum Glück nicht so auf.



Slatanic Slaughter - Die deutsche Slayer-Fansite
Moderator der Foren "Metallica: Allgemeines", "Kill/S&M", "Internes", "Radio und TV", "Off-Topic", "Sport" und "Andere Bands"

JAYMIE-BABY Offline

Heavy Metallifux


Beiträge: 1.325

06.06.2003 01:01
#18 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Child of the Wicked:

In Antwort auf:
My World:
Bin ich der einzige, der beim Intro irgendwie sofort ans Creeping Death Intro denken musste?

Ja, absolut! Ich mußte auch sofort an Creeping Death denken, was ich irgendwie voll blöd fand, weil einerseits denkt man:"Toll, wie originell..." und andererseits kommt My World nicht mal ansatzweise an Creeping Death ran.
Ich befürchte ja schon, daß St. Anger noch das beste Lied auf dem Album ist.... Aber ich geb noch nicht auf, ich hab das Album bis jetzt erst einmal gehört, ich halte noch an dem bißchen Hoffnung fest, die ich habe...

Don't say she takes it all for granted
I'm well aware of all I have
Dont think that I am disenhanted
Please Understand

It seems as though I've always been
Somebody outside looking in
Well here I am for all of them to bleed
But they can't take my heart from me
And they can' bring me to my knees
They'll never know the real me

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

06.06.2003 15:39
#19 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:
Vorallem auf der DVD ist mir aufgefallen, dass Kirk eine recht nervige Stimme hat. Rob passt IMO besser als Background-Sänger. Auf dem Album fällt das aber zum Glück nicht so auf.

Auf der CD singt aber nur James. Bei Purify usw. singt Kirk nur auf der DVD. Auf CD ist es eindeutig James.

mig Offline

Veritas † Aequitas


Beiträge: 6.208

06.06.2003 15:44
#20 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

In Antwort auf:
Bin ich der einzige, der beim Intro irgendwie sofort ans Creeping Death Intro denken musste?

Also mein erster Gedanke war eigentlich, das hört sich wie der Anfang von MoP an. Aber wenn ich es mir jetzt nochmal genau anhöre, kann man wirklich Paralelen zu Creeping Death erkennen, aber find ich ned schlimm.

creepy Offline

Overkill Member

Beiträge: 549

06.06.2003 20:23
#21 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

DRUMS:
ich möchte da mal was zum "kochtopf" loswerden. erstens wie erzeugt man diesen effekt?
ich finde dass das teil bei aggressiven stellen richtig geil klingt und bei ruhigen irgendwie...ich sag mal "beflügelnd". oder der sound macht das ganze lockerer als wenn das sone pupstrockene snare ohne dieses metallnetz da nur stört(wie heisst das richtig).
und noch was: kann es sein, dass diese tonne, die so senkrecht neben dem schlagzeuger steht (und wie heisst das?) auch irgendwie verändert ist? ich meine dass beim anfang von StA () dieses gekloppe nicht wie ne normale tonne anhört. also klärt mich mal auf. und gegen fachbegriffe hätte ich auch nichts damit ich mich das nächste mal vernünftig ausdrücken kann.



jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez ...Can I have my wasted days back. Maybe I´ll use them

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

06.06.2003 20:45
#22 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

@mig: An Mop erinnert mich der Part direkt nach dem Intro. Das klingt so ähnlich wie ein Teil des Intros von Mop. *g*



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

God made me an atheist. Who are you to question His Wisdom???

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

06.06.2003 22:08
#23 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

meinst du mit tonne ne schtand-trommel? *g*
der snare-effekt tritt doch oft auf, wenn die snare-drum nicht oder schlecht gedämpft ist. sondern die felle lange nachklingen können und hoch gestimmt sind. das dürfte es nach meinen (zwar geringen aber immerhin vorhandenen) schlagzeug-erfahrungen sein.

creepy Offline

Overkill Member

Beiträge: 549

07.06.2003 12:31
#24 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

ja, ich meinte die stand-trommel. aber wie dämpft man eine snare? oder gehört das alles schon ins musiker-forum?



jan feb mär apr mai jun jul aug sep okt nov dez ...Can I have my wasted days back. Maybe I´ll use them

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.06.2003 13:28
#25 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

jor, aber is mir wurscht.... es gibt entweder dämpfer im innerd der trommel, am rand der snare angeschraubte oder so dämpf-kissen zum draufkleben.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

07.06.2003 15:11
#26 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Ok, ich mach jetz auch mal ein vorläufiges, kleines Review.

Frantic:
geil, Geil, GEIL! Ich liebe das hauptriff, ich liebe den Gesang, ich liebe den Schrammelpart in der Mitte und ich liebe den Tempowechsel zum Schluss.
Met habens mal wieder geschafft nen erstklassigen Opener hervorzubringen.

St.Anger:
Ohrwurm par excellence. Die wenigen Lyrics stören mich überhaupt nicht mehr, der Song macht Spaß.

Some kind of Monster:
Gewöhnungsbedürftig, aber heavy und mit Killerriffs bestückt. Geht erst nach mehrmaligem Hören ins Ohr, dann aber richtig.

Dirty Window:
Juhuu, so richtig schön locker und flott kommt der Track daher, ne Menge Tempowechsel und der irgendwie coole "I'm Judge and I'm Jury and I'm executioner too"- Part gefolgt vom heavy "Protector, Projector..."- Part. Geil.

Invisible Kid:
Tiefe Gitarren, ein sehr cooles Mainriff, bangfähig. Scheint mir nur etwas zu in die Länge gezogen.

My World:
Geil! Reload- rockige Gitarren treffen auf Kopfschüttelparts.

Shoot me again:
Einer meiner Favorites auf dem Album. Steigert sich in den Strophen bsi zum geilen Refrain.

Sweet Amber:
Ein typisch geniales Hetfield- Riff bringt den Track zusammen mit Lars' rasanten Drums nach vorne. Genialer Track, nur stört mich der "How sweet does it get?"- Part, weil er die Dynamik aus dem Song nimmt.

The unnamed feeling:
Die Ballade(?) der Platte. *g* Schöner Refrain, ansonsten eher unauffällig.

Purify:
Heavy, schnelle Teile und bangfähig ist alles was mir dazu einfällt. :)

All within my Hands:
Puh, dieser Track geht ähnlich schwer ins Ohr wie Monster, nur dass es hier noch extremer ist. Muss noch sehn ob ich mich damit anfreunden kann.


Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

07.06.2003 16:03
#27 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Komisch, dass ich bisher der einzige bin, dem All Within My Hands sofort als einer der besten Titel vorkam...Ich finde, es ist der "heaviest Track" auf der Scheibe und mein absoluter Fav. .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

07.06.2003 16:39
#28 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

der einzige biste nicht!
aber es ist nicht mein absoluter fav. find ihn nur geil. von wegen fav und so kann ich noch nichts sagen.

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

07.06.2003 17:27
#29 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Mittlerweile ist All Wthin My Hands auch mein Fave. Einfach Hammerriffs... das ied ist auch so ziemlich das schnellste auf dem Album, find ich, trotz einiger relativ ruhigen Parts.



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

God made me an atheist. Who are you to question His Wisdom???

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

07.06.2003 17:57
#30 RE:Mein (vorläufiges) St. Anger Review antworten

Ha,ich war der erste der die Genialität erkannt hat von dem Video was auf der blabbemouth war(siehe Thread "St.Anger Preview online" im Allgemeines-forum),Mitläufer!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 14
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen