Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 119 Antworten
und wurde 6.243 mal aufgerufen
 Diskussion über St. Anger (Closed)
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

29.05.2003 18:27
#31 RE:für die skeptiker :-) antworten

Also ich habe bisher zwar noch nicht wirklich oft "St. Anger" gehört (also in der kompletten Fassung) aber ich glaub' es war HeTill, der vor kurzem mal in irgendeinem Thread geschrieben hat, dass seiner Meinung nach das Album für ihn nach 'ner Zeit ziemlich langweilig werden könnte (!), eben wegen den vielen Wiederholungen und dem Fehlen der Soli... Tjoa, kann mich ihm da eigentlich nur anschließen.

Wenn ich den Song gehört habe gab's schon so einige Stellen, in denen ich mir gedacht habe, jetzt würde ein Solo, das vielleicht so und so klingt mal richtig gut passen aber stattdessen wurde lieber nochmal Riff X wiederholt. Ich weiß ja nicht, mir fehlt da auf jeden Fall ein gewisser Höhepunkt im Song. Als Beispiel mal "The Outlaw Torn", jetzt mal ganz davon abgesehen, dass es von den verhassten Loads ist und kein Metal ist, der ruhige Part, direkt bevor das richtige Solo anfängt ist vielleicht nicht so komplex aber es baut sich einfach 'ne unglaubliche Stimmung durch die leisen Gitarrentöne auf und durch das schrammelnde Einsetzen des Solos bzw. überhaupt das ganze Solo danach ist das für mich in gewisser Weise wie 'ne regelrechte "Explosion" im Song. Ein Höhepunkt im Song, wie das Sahnehäubchen obendrauf. *g* Und das ist es z.B., was ich bei "St. Anger" doch sehr vermisse, wirkt dadurch mit seinen 7 Minuten nochwas (oder wieviel auch immer) doch sehr in die Länge gezogen, als ob sie sich dachten, wir müssen jetzt die restlichen Minuten auch noch irgendwie voll bekommen. Vielleicht werd' ich anders drüber denken, wenn ich das alles mehrere male in guter CD-Qualität gehört habe aber so denk' ich im Moment jedenfalls über den Song.


There's a shadow just behind me, shrouding every breath I take,
Making every promise empty, pointing every finger at me.
Waiting like a stalking butler who upon the finger rests.
Murder now the path called "must we" just before the son has come.

I am just a worthless liar. I am just an imbecile.
I will only complicate you. Trust in me and fall as well.
I will find a center in you. I will chew it up and leave,
I will work to elevate you just enough to bring you down.

CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
The incredible Hetfieldfan

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

The One Offline

Overkill Member


Beiträge: 621

29.05.2003 18:30
#32 RE:für die skeptiker :-) antworten

SCHWARZMALER! Sorry, aber dieses ewige " Wir müssen einen Fehler finden!" Getue geht mir ein wenig auf den Geist... So simpel ist ja der Song auch nicht und er hat richtig Power. MET wurde auch angekreidet nicht mehr Heavy Metal zu spielen als sie Fade to Black schrieben, was der Song wert ist wisst ihr ja heute selber..... Seht doch mal das Positive an ST. ANGER. Schnell (wahrlich). Agressiv. Und wiederholen tut sich jedes Lied von Metallica. Wenn man die ganzen Alben anschaut, tönt jedes Album anders als die anderen, mit Ausnhame der (Re)Loads, und so ist auch dieses Album, etwas total neues, und nur deswegen weil es nicht nach dem Metallica tönt das wir gewohnt sind, müsst ihr die Mucke ja nicht gleich so niedermachen.........


EDIT: überhaupt das ganze Solo danach ist das für mich in gewisser Weise wie 'ne regelrechte "Explosion" im Song.

---------> St. Anger ist EINE EXPLOSION


Zum Gesang: James sing zu hoch.....

Wie willste denn das wissen, James singt das Original, er kann singen wie er will, es stimmt immer weil er das Original singt, es gibt nichts anderes.....:-)

Und Soli find ich passen dort echt nicht rein.

So, musste auch mal raus.

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

29.05.2003 19:28
#33 RE:für die skeptiker :-) antworten

irgendwie gehen hier lesen hier einige an den skeptikern vorbei :-)
es wurde doch bereits gesagt, dass wiederholungen nciht unbedingt was schlechtes sind. whiplash oder so ist doch auch nur ständig das gleiche. um beim beispiel zu bleiben... bitte genauer lesen. beiderseitig!

In Antwort auf:
Dadurch ergibt sich ein komplett anderer, undifferenzierterer Sound, bei dem man die schnelle Spielgeschwindigkeit gar nicht mal so sehr hört. Im Video sieht man das auch deutlich, James ist die meiste Zeit damit beschäftigt, auf seine Gitarre einzudreschen.

hö? naja... james spielt teilweise totale open downstrokes... das ist sicher ne schnelle angelegenheit. aber würdest sowas ernsthaft killer-riff nennen?
naja. und was hier sonst noch so gemeint wird ist glaub ich das offene tremolo...(hat nix mit dem hebel zu tun, falls das wer denken sollte. der sogenannte tremolohebel (total die falsche bezeichnung aber was solls) erzeugt nämlcih ein vibrato und kein tremolo![nur für unwissende mal erwähnt!]) was sehr nu-metallig klingt... an und für sich ja nicht schlecht.. aber es unterstützt so viele klischees...übrigens am beispeil whiplash lässt sich erkennen: ein song kann vom grundsatz her voll kacke sein. aber wenn das riff geil ist bringt das schon ne menge! :-) man kann versuchen sich zu wehren, aber man muss früher oder später bangen... auch wenn es noch so simpel ist.... st. anger hat auch bang-zwang.. aber es ist ziemlich schnell die luft raus!
es ist ja nun nicht so, dass der song abgrundtief schlecht ist... aber es handelt sich hier um die hochburg metallica, die sich selbst als die band sieht, die die welt erobert hat und jetzt so gut ist, dass sie neue musikstile erobern müssen. (sinngemäß sagt lars sowas schon des öfteren) naja....
ich leg trotzdem noch meine hoffnungen auf den rest des albums... man kann nie wissen

CunningStunts ( Gast )
Beiträge: 2.255

29.05.2003 20:14
#34 RE:für die skeptiker :-) antworten

Ich frage dich... was hast du erwartet?

In Antwort auf:
es ist doch echt scheiße

Hast du ein zweites KeA erwartet?

(Und dass mit den soli ist überflüssig, ich denke, die haben wir alle erwartet)

In Antwort auf:
das ist doch alles fucking langweilig... die ersten male hören dachte ich noch es wär gewöhnungbedürftig... aber es wird immer langweiliger...

Zum geier - is irgendwie zum schmunzeln, was sind dann für dich lieder wie "Low Man's Lyric". Ich denke Lyric hat nicht grad die derbsten Power Riffs drin.


"Die Snare-Drums hören sich wie Öl-Fässer an, die gerade kaputt geknüppelt werden. Manchmal erreichen die Double-Bass eine unglaubliche Geschwindigkeit."
Martin Carlsson about St.Anger

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

29.05.2003 20:43
#35 RE:für die skeptiker :-) antworten

@pantera: Naja, also wenn DAS nur Downstrokes sein sollen... das möcht ich sehen, wie jemand nur mit Downstrokes so nen Sound hinkriegt. Aber die Teile, die so gespielt sind, sind eh immer mit Gesang, und da tritt bei Met die Gitarre meist eh in den Hintergrund. Siehe z.B. Whiplash, dieses Open-E Geschreddel wirst du ja wohl auch kaum als 'Killer-Riff' bezeichnen, oder? Trotzdem ist das Lied total geil.
Aber mein Post bezog sich eh nur darauf, dass du gemeint hast, die Gitarren wären langsam, was sie absolut nicht sind. Die Qualität der Riffs ist sowieso absolute geschmackssache, und somit kein ergiebiger Diskussionsstoff



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

God made me an atheist. Who are you to question His Wisdom???

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

30.05.2003 18:20
#36 RE:für die skeptiker :-) antworten

In Antwort auf:
---------> St. Anger ist EINE EXPLOSION

Erfasst!
Mein Gott, es geht in dem Song um Wut rauslassen, da hat Spannung aufbauen überhaupt nix verloren.

Aber das muss doch nicht heißen, dass es auf dem album keinen Track gibt der das drin hat.


CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

31.05.2003 17:57
#37 RE:für die skeptiker :-) antworten

ich kann mich eigentlich nur COTW und cunning stunts anschließen. es widerspiegelt genau meine meinung!

ich finde st.anger innovativ, voll auf die fresse, auch wenn ein nu-hauch da ist, verdammt geil, mit viel straight-drive und alles andere als langweilig. das mit den riff-wiederholungen hatten wir ja schon und da muss ich sagen, dass es metallica, MEINER MEINUNG NACH (ich versteh, wenn man anders denkt), wieder mal geschafft haben einen riff zu schreiben, der total geil ist und NICHT langweilig wird (siehe kea). auch nach dem x-ten mal nicht. zumindest isses bei mir so!
mittlerweile find ich des mit den solos nicht weiter schlimm.
wie komplex es letztendlich wird, weiß ich nicht, ist mir auch scheißegal, hab auch nicht erwartet, dass es DT2 wird, außerdem kann man das auch erst sagen wenn man das ganze ding in der hand hat!!! Solange es geil ist, rockt und viel druck und drive unterm arsch hat, wie zb. st.anger, kann nicht mehr viel schief gehen. frantic lässt auch viel versprechen und auch die anderen ausschnitte zeigen, dass st.anger der neckbreaker 2003 wird.
ich freu mich drauf.

an alle den das material nicht gefallen hat, bzw. langweilig fanden, sollen dann halt die finger davon lassen. aber met ist eindeutig nach (re-)load wieder zurück, und zwar anscheinend mit verdammt viel energie und vibe und das finde ich geil!

also erst mal die scheibe abwarten!

keep creeping & banging

MrRadioHead ( Gast )
Beiträge:

31.05.2003 18:02
#38 RE:für die skeptiker :-) antworten

"an alle den das material nicht gefallen hat, bzw. langweilig fanden, sollen dann halt die finger davon lassen."
und aus dem forum verschwinden

CrypticWolf Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.938

31.05.2003 18:05
#39 RE:für die skeptiker :-) antworten

mit 59 beiträgen ist es ein wenig gefährlich, sowas zu sagen! ich würd mich mit meinen gut 300 nicht trauen!

keep creeping & banging

Slavecommando Offline

The Prince/Princess

Beiträge: 759

31.05.2003 18:51
#40 RE:für die skeptiker :-) antworten

Ich hab mal was für die Skeptiker: Ihr labert voll den Scheiß!

Wenn ich dieses Rumgeweine höre, "Oh wo sind denn die Soli??? Scheiß Sound!!" Quak Quak Quak. Schaltet mal das Gehirn an. Stellt euch mal ein Solo zu St.Anger vor... na... immer noch nichts eingefallen... denkt ruhig noch zehn Minuten... wie würde ein Solo von Kirk da klingen... na... immer noch nichts... richtig... das geht gar nicht!! Das ist doch konservativer Scheiß zu glauben, dass jeder Song unbedingt ein Solo haben muss. Dann soll man lieber gleich den ganzen True Metal Bands hinterherlaufen, die machen das nämlich immer. Traditionell irgendeine beschissene Tonleiter hoch und runter. Dann wären hier einige zufrieden oder? tsstsstss Ich lass mir die Vorfreude jedenfalls nicht vermiesen.


Lieber 3 Wochen Krieg als 30 Jahre Unterdrückung, Folter und Terror.

Saber Rider Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 6.461

31.05.2003 19:24
#41 RE:für die skeptiker :-) antworten

Na mal sehn ob wirklich keine Soli in die Songs passen...ich lass mich da mal überraschen.

In St. Anger selber....hmm, weiß net so genau. Also ein typisches Hammett-WahWah- Solo ganz bestimmt nicht.

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

31.05.2003 19:24
#42 RE:für die skeptiker :-) antworten

Das ist eine Frage der Kreativität ob mein ein Solo in ein Lied einbauen kann oder nicht, und ja, du hast Recht, der gewöhnliche Kirk-Stil würde hier nicht passen, weshalb er auch vor langer Zeit meinte, wir würden eine neue Art Solos von ihm zu hören bekommen (war mal in einem JITS-Video zu hören) aber wie sich dann rausstellte gibt es jetzt doch keine Solos und das ist für mich eindeutig ein Mangel an Kreativität.


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.383

31.05.2003 19:57
#43 RE:für die skeptiker :-) antworten

ja, auf Teufel komm raus irgendwo ein Solo reinquetschen, nur damit alle in Klischees denkende Ewiggestrigen zufrieden gewesen wären, wäre natürlich ungleich innovativer gewesen...

Meine Güte, die ham ja sebst oft geng gesagt, dass sie versucht ham, Solos reinzubauen, es aber einfach nicht gepasst hat. Und hier ist ne kleine Neuigkeit für euch: Das ist METALLICAs Musik, nicht EURE, und wenn sie denken, dass keine Solos reinpassen, machen sie auch keine rein, da könnt ihr hier rumheulen so lang ihr wollt...Ist schließlich ihre Band und ihre Entscheidung, nicht eure. Wenns euch nicht passt, kauft halt ein Yngwie Malmsteen Album, der wichst lang genug quer über das Griffbrett...aber bitte nölt nicht in jedem gottverdammten Topic über St. Anger darüber rum, dass es keine Solos hat...


*rant: over*



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.iced-realm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!

God made me an atheist. Who are you to question His Wisdom???

Metfan86 Offline

Tender Surrender


Beiträge: 8.150

31.05.2003 20:00
#44 RE:für die skeptiker :-) antworten

Die Reaktionen finde ich immer so geil . Klar ist es ihre Musik und wenn sie das sagen/machen kann man das wohl kaum ändern, man darf aber doch mal kritisieren und sagen was man denkt . Ist doch immer so, man braucht sich doch nicht gleich aufregen...bald wissen wir mehr. Vielleicht sind die restlichen Songs ja so gut, dass man wirklich keine Solos vermisst , oder aber auch nicht .


"Music is the language of the heart, the sound of the soul. The more we understand it,
the deeper the listening experience becomes."

Joe Satriani

"If you want to be a virtuoso then you have to set your sights above me. You have to go beyond what I'm doing. And that's for you to figure out. Because if you can do that, then I'm going to be trying to go beyond you."

Steve Vai

panteraxxl Offline

Inhuman Dunkelthron Miesepeter


Beiträge: 9.749

31.05.2003 23:34
#45 RE:für die skeptiker :-) antworten

In Antwort auf:
Zum geier - is irgendwie zum schmunzeln, was sind dann für dich lieder wie "Low Man's Lyric". Ich denke Lyric hat nicht grad die derbsten Power Riffs drin.

hab ich gesagt, dass musik power-riffs haben muss um gut zu sein? nein... ich hoffe ich muss dazu nicht mehr sagen. *leichtverärgertübersoschlechteszitierenist*

@Child of the Wicked
ich mein mit den downstrokes eigentlich das riff am anfang, was sich ja n paar wiederholt. u.a. auch mit doublebass zusammen. der rest ist natürlcih nciht downstrokemäßig... also dass du da nciht gleich auf ein misverständnis getippt hast.. bin doch nu nicht ganz blöd! auch wenn man nciht einer meinung ist :-)

@Slavecommando
ich hab nie gesagt, dass ich ein solo ernsthaft vermisse... zu soli hab ich mich nur so "rein prinzipiell" geäußert. zu st. anger um bei dem wohl bekanntesten song im moment zu bleiben... da passt natürlich keines rein! und mit der tradition ein solo zu machen hat es bei mir auch üebrhaupt nichts zu tun.... ich mache genug andere musik, dei ncihts mit verzerrten gitarren zu tun hat...und warum soll nicht auch der emtal mal ohne solo auskommen. ich seh da kein problem drin. und dream theater 2 wird, zumindest von mir, auch nicht erwartet.. aber ich saß bei den ersten malen, die ich st. anger und co gehört habe nur von meiner anlage und konnte die augenbrauen nciht wieder runterlassen, weil sich fast nichts von den super hochgelobten dingen bestätigt hatte, die man so lesen konnte. nunja, an den sound hab ich mcih mittlerweile shcon mal gewöhnt. wobei ich ja am anfang shcon gesagt habe, dass ich den grundsätzlich cool, aber sehr gewöhnugnsbedürftig finde.. (was sich dann bei mir ja auch gezeigt hat!)

nochmal @Child of the Wicked:
japp is wirklich ihre mugge. is ja auch gut so.. aber is doch genauso okay, wenn leute ihren unmut daüber ausdrücken, weil sie gitarren-sound auch als lead-stimme lieben und dadurch halt ein solo vermissen. oder durch sympathie zu einem gitarristen einfach gerne was neues von ihm hören würden... und wenn sein bisheriger stil nicht passt, von ihm erwartetn, dass er so fit ist, sich auf einen anderen Stil einzustellen. da kann man hin und her philosophieren. natürlich bringts letztendlcih ncihts, weil met nunmal das album so und nicht anders verkaufen. aber interessant find ich so eine diskusion grundsätzlich allemal. und vieleicht gibts ja irgendwann auch mal underground-ideen zu solchen sachen... wer weiß!? ich finds cool. egal was metallica machen. man setzt sich mit der musik auseinander! das ist doch auch das was uns alle verbindet, oder?


naja.... beim nächsten blick in dieses forum werden bestimmt wieder ganz viele leute etwas gegen meine meinung sagen.. aber dafür ist ja das forum da... und ich find das irgendwie auch gut. in manchen fällen hat es mir sogar schon neues denken eröffnet!
eine gute n8 wünscht euch metAlex

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
fanpit »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen