Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.425 Antworten
und wurde 186.227 mal aufgerufen
 Community
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 162
King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

26.12.2002 19:26
#121 RE:Playlist 21.12.02 - 28.12.02 Antworten

Nachtrag:

Phil Collins - Hits
Ach ja, das weckt Kindheitserinnerungen. An die Zeiten, in denen man mit den Eltern im Auto durch die Gegend gefahren ist, und das Radio Phil Collins gespielt hat.
Ich finde, Phil Collins ist einer der besten Komponisten im Bereich der Popmusik gewesen. Leider muss ich "gewesen" sagen, denn mit seinen neuen Sachen enttäuscht er. Aber das schmälert nicht seine Gesamtleistung. Lieder wie "Another Day in Paradise", "Both Sides Of the Story", "Sussudio", "Don't Lose My Number" oder "In The Air Tonight" sind einfach Klassiker. Das waren noch Zeiten, wo es noch ehrliche Popmusik gab, Popmusik mit Anspruch. Sowas vermisse ich heute. Alle "singen" nur über die selbe Scheisse... allen voran Destiny's Child, die hab ich in den letzten Tagen hassen gelernt. Über was sngen die? Über ihre tollen Macker, die ihnen so viel teures Zeugs schenken, und über Kerle die meinen sie kaufen zu können... hallo?!?!
Aber ich lasse mich jetzt nicht weiter über die aus. Fest steht, Phil Collins hat geniale Musik geschrieben!



"Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterläßt."

---- Redewendung aus Persien ----

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

28.12.2002 13:56
#122 RE:Playlist 28.12.02 - 04.01.03 Antworten

Und es geht weiter:

Death - 1983 - Dead By Metal (Demo v2)
Hehe, nettes Demo. Leider hört man von der Stimme wenig, aber dafür schäppert es schön. Favs: Beyond the unholy grave, Power of darkness und dead by metal.

Death - 1993 - Individual Thought Patterns
Fange gerade an, mich damit zu beschäftigen. Favs auf jeden fall Philosopher, dann noch Trapped In A Corner, Destiny, Nothing Is Everything... braucht noch etwas zeit.

Death - 1995 - Symbolic
Was ein geiles Album. Misanthrope kann ich mittlerweile auswendig. Sacred Serenity, 1,000 Eyes, Without Judgement und Crystal Mountain sind auch total geil. Perennial Quest habe ich noch nicht so gehört.

Death - 1998 - The Sound Of Perseverance

Lacuna Coil - 2002 - Comalies
Habe mich endlich mit dem Album beschäftigt und es wirklich genial. Daylight Dancer, Swamped, Entwined und The Prophet said.

- Henning

I feel it once again
It's overwhelming me, His spirit's like the wind, The angel guarding me, Oh, I know, oh, I know, He's watching over me,Oh, I know, oh, I know, He's watching over me


Gb|-----7---8---7---5---7---8---7---|
Db|-5-5---5---5---5---5---5---5---5-|
ICED EARTH: CAST IN STONE

"...Now feel the fucking hour...", Wille - Rest In Peace

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

28.12.2002 14:01
#123 RE:Playlist 28.12.02 - 04.01.03 Antworten

Hab auf der Metalbörse 2 CDs mit alten Death-Demos gesehen, auf der einen liveaufnahmen und auf der anderen Proberaumaufnahmen. Waren nett aufgemacht (vernünftiges Cover, CD-Druck), hab mir aber keine gekauft :)

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

28.12.2002 20:59
#124 RE:Playlist 28.12.02 - 04.01.03 Antworten

Death - 1995 - Symbolic
Mein absolutes Lieblingsalbum zur Zeit. Für mich mind. gleichzustellen mit der SoP. Faves: Misanthrope, Perennial Quest, Crystal Mountain, 1000 Eyes und Zero Tolerance

Death - 1998 - The Sound Of Perseverance
Öööhm... ja.

Death - 1998 - Live In L.A. (Death & Raw)
Hoffentlich dauert meine letzte CD-Bestellung nicht so lange, dann kann ich das endlich mal mit Live in Eindhoven vergleichen. Aber einige Songs kommen live eindeutig noch viiiel besser rüber, allen voran "Spirit Crusher". Faves: Scavenger of Human Sorrow, Spirit Crusher, Crystal Mountain, Zombie Ritual und der Rest.

The Haunted - 2000 - Live Rounds In Tokyo
Whuuaaa... *schauder* Wenn die auch sowas abliefern, wenn sie zu ihrem neuen Album touren, dann... Faves: Three Times, Undead, Shattered, Choke Hold und Leech

Sepultura - 1991 - Arise
Tja, was soll man da groß sagen? Mit Sicherheit eines ihrer besten (Thrash-)Alben, kann ich auch von vorne bis hinten durchhören. Faves: Arise, Dead Embryonic Cells, Infected Voice, Subtraction und Altered State


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE HETFIELDFAN

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

Locutus Offline

Last Pagan


Beiträge: 3.643

02.01.2003 20:57
#125 RE:Playlist 28.12.02 - 04.01.03 Antworten

Amon Amarth - Versus the World
tja, das Album ist hscon sehr geil, vor allem wenn man die Viking Edition besitzt, die Bonussongs sind nämlich ebnso geil, wie die anderen Lieder. Jedes Lied ein Nackenbrechher, sehr schön! Vor allem die Melodie inWhere silent gods stand guard find ich grad voll geil.

Death - Sound of Perseverance
ähm ja, da kann man nicht viel zu sagen: geile CD!

Death - Symbolic
s.o.

Iced Earth - Alive in Athens
DER Dauerbrenner bei mir im Player. Es gibt nichts Geileres!

Nightwish - alle Alben im Wechsel
ich kann mich ja nach wie vor nicht entscheiden, welche CD mir da am besten gefällt. Die sind einfach alle auf geniale Weise wunderschön. Ich find diese Band und allen Voran Frontfrau Tarja unglaublich genial! Also die werden langsam zur zweiten Lieblingsband. Ich kann mich daran nicht satt hören.



Locutus

Enter the sixth circle of barren land and flames
Passing through the gate of dis the furies scream her name
Belching forth in agony invoking her to rise
The spirit's rage consuming us the evil in their cries
Queen of vipers, queen of serpents
Cast their souls to stone
Spread to wealth of Gorgon's power
Medusa's inner soul


Moderator der Foren "Off Topic", "Community", "PC Allgemein", "Radio und TV", "Sites im Web", "Internes", "Bugs und Vorschläge"

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.699

03.01.2003 20:12
#126 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

Ich hab heute schon mal für die nächste Woche eröffnet, hatte langeweile.

Death - 1990 - Spiritual Healing
Gestern erst gekauft, aber gefällt mir auf anhieb. Die Produktion ist klarer als bei "Human", die Songs zwar noch nicht ganz so komplex wie bei den 90er Releases, dafür aber 'ne Spur aggressiver. Gefällt mir wirklich, leider vermisse ich ein paar Drum-Fills! Favs: Defensive Personalities (welch geile Melodie), Within The Mind und Spiritual Healing (aber ich hab das Album erst kaum gehört!)

Death - 1993 - Individual Thought Patterns
Puuh, ich glaub dieses Album ist am schwierigsten, damit meine ich, dass es schwierig ist, einen Zugang zu finden und sich die Songs einzuprägen. Das Album ist sehr progressiv. Leider (im Sinne vom schnellen Einprägen) bzw. Gott sei Dank (im Sinne von genialer Musik) spielt Basshure Steve "Fretless" DiGiorgio den Bass auf dem Album. Seine Basslinien sind fast schon atonal (war K.H. Stockhausen sein Idol? ) - man hörts z.B. beim Song "ITP", aber dadruch wird dieses Album perfekt. Ich habe es bestimmt schon 10x gehört und könnte jetzt immer noch nicht genau sagen, wie z.b. der Song Destiny oder so klingt. Favs bis jetzt: Jealousy, Trapped In A Corner, In Human Form, The Philosopher. Tipp an alle neuen Death-Fans: Verzweifelt nicht bei dem Album, es braucht seeeeeeeehr viel Zeit.

S.O.D. - 1992 - Live At Budokan
Im Gegensatz zu Deaths ITP ist dies ja wohl leichte Wahre. Spaßiger Thrash, wobei besonders "The Ballade Of Jimmie Hendrix" und "Momo" aufgrund ihrer Songtiefe bestechen . Favs: Speak English Or Die (mit Slayer's Raining Blood in der Mitte), Sargend D and the S.O.D., Livin' In The City ach und der Rest eigentlich auch, ist halt lockere Musik.

Öhm, irgendwie war's das schon ... mit diesen Alben beschäftige ich mich am meisten bzw. werde mich am meisten beschäftigen, ich ergänze es vielleicht in den kommenden Tagen.

Jetzt seid ihr wieder dran, aber bitte diesmal ein paar Leutchen mehr!



Vic Rattleheads 11 Gründe nicht nach Wacken zu gehen:
1. Ist da ein wild schnaubender heTill...oh menment wollte ja damit aufhören (ned böse sein)
2. Glaub ich ned das es das wirklich wert ist. ich mein aufem wacken sinds 2000 Bands und 1996 kannste in die Tonne kloppen
3. HeT.....nee
4. Bin ich ned da
5. im Norden regnets immer
6. versteht man den kaputten Dialekt ned
7. BYH ist eh besser
8. wird Wacken nimmer vom RH präsentiert
9. Wird es wegen der recht beschissenen Organisation nimmer vom RH präsentiert
10. kommt Scarygirl nur zum BYH
11. geht doch alle nach wacken

metallicamp.de da place 2 b!

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

03.01.2003 22:44
#127 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

Je öfter ich hier das Wort "Death" lesen muss, desto weniger hab ich Lust, mich mit der Band zu beschäftigen
Nightwish - Wishmaster
Ich glaub, dazu hab ich schon was gesacht. Naja, egal... Meine Mutter meint, die würd gilfen (ich hab das dumme Gefühl, dass die meisten das jetzt nich verstehen werden, was "gilfen" heißt... ähm... Gilfen bedeutet... des was die von Nightwish eben macht Keine Ahnung, kann das jemand wo gscheid schwätzt [wie z.B. cotw ] für mich erklären?), aber ich find's einfach nur genial. Ahahahahaaaa.... wanderluuuuust... ahahahahaaaaahaaahaaaa....

Die Fuge - buried love
Oh verdammt... das is so geil... so hammergeil... ich hab selten so ein... ja, geil im wahrsten Sinne des Wortes.. Album gehört... das is von hinten bis vorne voller leidenschaftlichen, manchmal a bissil anrüchigen *g*, leidvollen... ach, wunderschönen TeXten&eine Melodie dazu, die einen Hype von... BAAAH... einfach Wahnsinn... absoluter Highlight sin auf jeden Fall last minute, the angel´s handshake, natürlich beside myself (you... set me on fire... you....), in hope of answers, my candle light (don´t leave me every night... please stay here in my arms... &let me love you......love you to death), infernal lust, decididuous tree, like litttle souls &alle anderen Man kann da echt alles von hören... &nur so nebenbei singt auch der beste Sänger der Welt (in my fuckin' world, bevor noch irgendwer anfängt... naja..) da mit... ouh... das is so schön

At the Gates - Terminal spirit disease
Ja, was soll ich dazu sagen...? Hab ich einfach mal so wieder in meim Zimmer gefunden&innen laya geschmissen... &the cd returned *ggg*

Children of Bodom - Something Wild
Jaaa... Entweder das erste oder das zweite Album (Follow the Reaper kam doch davor, oder? Das is das mit dem gleichen Cover wie Something Wild, nur in blau *loool*) von dern Kindern... die meiste Zeit versteh ich sowieso nich, von was die da singen. Aber so weit ich das verstehe ... ich glaube, es is Death Metal ... Mein absolutes Lieblingslied auf der CD is Red Light In My Eyes - Pt I. Der Refrain wird auch etwas langsamer gesungen (&teifer , darum kamma da auch schön mitsingen ) *rööööhr* HATE... i can't control it anymoooore, you'll see the red light more&mooore... trapping you in destroy'n' despite by the red light in my eyyyes

Slayer - Reign in Blood
Wie's für nen Slayerfan gehört ...
Ich denke, zu dem Album muss man niX mehr sagen. Obwohl ja Show no Mercy mein (derzeitiges ) Lieblingsalbum isch, muss ich sagen, dass dieses Album doch so ne Art Meilenstein in der Geschichte der Musik.. &bla, das kennt ihr ja, liest sich überall. Slayer werden niemals mehr so ein Album rausbringen&ich frage mich, ob jemals eine Band ein solches Album herausbringen kann.

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

03.01.2003 22:52
#128 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

In Antwort auf:
Je öfter ich hier das Wort "Death" lesen muss, desto weniger hab ich Lust, mich mit der Band zu beschäftigen

Erklär mir mal bitte die Logik dahinter (wenn es denn eine gibt)

Follow the reaper ist übrigens das CoB dritte Album, das zweite ist Hatebreeder... das müsste das widerlich grüne sein...

Ach ja. Playlist:
Death - Sound of perseverance & Symbolic ( :P )
Slayer - Decade of aggression (die läuft bald jeden Tag :) )
Metallica - Master of puppets
Halford - Live insurrection
Dissection - Storm of the light's bane

Die Alben sind denke ich mal alle hinreichend bekannt.

angel_of_death Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 3.009

03.01.2003 23:05
#129 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

In Antwort auf:
Erklär mir mal bitte die Logik dahinter (wenn es denn eine gibt)

Aaaaalso.. das is zurückzuführen auf meine Lebenserfahrung Wenn ich's mal so sagen darf, ein paar von euch (ja nich alle - oder besser gesacht alle ausser S.O.D&vielleicht noch ner anderen Person ) sind einem "Hype" ausgesetzt. Wie ein Trend, nur... nur, dasses *Lol* ein klein wenig zu spät dafür isch. Meistens, wenn man sich dann einem "Trend" (JA WIE SOLL ICH'S DENN ANDERS SAGEN?! ES TUT MIR JA LEID!!!) anschließt, findet man den Trend, wenner dann mal vorbei ishc, ziemlich peinlich&zermürbend&... ach, ihr wisst schon, was ich meine. Ich will nich sagen, dass ich mich euch nich anschließen könnte&dem Death-Wahn mitfiebern könnte&so, aber ich will nich, das bringt niX, nich, dass ich was gegen Death hätte (aaaaaaaaaaaaaah), aber auf diesem Wege entstehen keine Lieblingsbands (zumindest bei mir nich) Ein paar Lieder kenne ich&die find ich auch nich schlecht (ich tu's ja au bloß HeT zuliebe ), aber ich finde, das is genug. Ziemlich viele hier reden nur über Death&haben sich weiß Gott (oder wer auch immer) was alles an Wissen angeeignet, dazu zählen meinetwegen auch schon der Name des Bassisten oder wann welches Album rauskam oder Videos&so. Das ähm... ja, es schwult mich son bisschen an. Fuck, nein, aaaaha glaubt jetzt niX, dass ich da was dagegen hätte, wenn ihr darüber redet, das mein ich nich!! Viel eher mein ich... dass ich keine Lust habe, mich mit Death zu beschäftigen, wenn das alle anderen auch machen

edit: Danke, für die Richtigstellung! Ich bin da kein Fachmann ;] &auch keine Fachfrau...

ChuckSchuldiner Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.662

03.01.2003 23:12
#130 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

Aha. Zwanghafte Nonkonformistin, wie? j/k, jedem das seine :)

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

03.01.2003 23:35
#131 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

Öhm... naja... viel hat sich bei mir nicht geändert.
Anyways...

U2 - POP
Ihr könnt's nicht mehr sehen, richtig?
Wie ich dieses Album gehasst habe. Als Fehlkauf hab ich es beschimpft. Hab's auch nur gekauft, weil es billig war. Aber ich habe mich extrem in diesem Album getäuscht. Ganz grosse Kunst, wenn ihr mich fragt. Aus diesem Album kommt auch mein derzeitiges Lieblingssongzitat (siehe Signatur).
Seit ich Sylvester das U2-Konzert auf 3.sat geschaut habe, hör ich das Album natürlich noch mehr, denn dieses Konzert war echt geil!
U2 Forever!

U2 - The Joshua Tree
Äh... ja. Muss ich was dazu sagen? Das liest sowieso keiner. Wenn doch, dann bitte schreiben! Wie auch immer, das beste U2-Album der alten Zeit. Mega Songs (Where The Streets Have No Name, With Or Without You, I Still Haven't Found What I'm Looking For) und auch sonst sehr gute Stimmung. Die Überraschung: Das eher härtere "Bullet The Blue Sky" (live genial... wie fast alles!).

Dredg - El Cielo
Ja, ihr wisst alles wenn ihr meine Posts gelesen habt. Dass die Band nicht mehr Erfolg hat, wundert mich, und freut mich zugleich.

Coldplay - A Rush Of Blood To The Head
Das Album hat echt Zeit gebraucht, bis es gewirkt hat. Ich bin mir sicher, dass ich es in Zukunft noch mehr mögen werde. Sicher eines der besten Alben des letzten Jahres, Coldplays Meisterstück. Sehr melancholisch, aber nicht so pathetisch wie Dredg's "El Cielo". Einfach schöne Melodien. Bei Favoriten müsste ich zu viel nennen, daher erwähne ich jetzt mal nur den Song, in den ich zur Zeit absolut verschossen bin. Das ist "God Put A Smile Upon Your Face" (wieso haben meine Lieblingslieder immer so lange Namen?).
Der Song beginnt mit einem akustischem Intro, wonach eine das Schlagzeug und eine wunderbare Gitarrenstimme einstimmen. Der Refrain ist das eingängiste und schönste am Lied. Die Stimme erscheint mir gedoppelt, was einen wunderbaren Effekt erzielt. Ich muss jedesmal die Anlage aufdrehen und mitsingen... einfach wunderbar!

Das war's eingetlich schon. Coldplay lässt mir nicht viel Zeit für mehr...



"Do you feel loved? And it looks like the sun, but it feels like rain. And there is heat in the sun, to see us through the rain."

---- U2 - Do You Feel Loved ----
released 1998 on the Album "POP". © 1998 by Island Records (Polygram)

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

metallicamp.de - da place 2 b

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

03.01.2003 23:52
#132 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

@angel_of_death: Bei meiner Liste jetzt bitte wegsehen.

Death - 1991 - Human
... Faves: Laaack of Cooomprehension , Flattening of Emotions, Together As One und Suicide Machine

Death - 1987 - Scream Bloody Gore
Heute erst bekommen und tja, haut ja voll auf die Omme. Die "Die"-Schreie am Anfang von "Infernal Death" sind ja das beste. Faves: Zombie Ritual, Evil Dead, Scream Bloody Gore und äääh... Denial of Life

Tool - 1996 - Ænima
Mal kurz ein extremer Umschwung. Weiß nicht, was man dazu sagen soll, von daher Faves: Stinkfist, Third Eye, Ænema und Eulogy

Sepultura - 1997 - Blood-Rooted
Einfach 'ne ziemlich geniale CD mit viel (mehr oder weniger) seltenem Zeugs, abschliessend noch ein paar Live-Performances von '94, besser könnte der Abschluss der CD gar nicht sein. Faves: Clenched Fist (Live), Beneath The Remains/Escape to the Void (Live), Polícia, Crucificados Pelo Sistema und Procreation (of the Wicked)


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE HETFIELDFAN

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

Locutus Offline

Last Pagan


Beiträge: 3.643

03.01.2003 23:59
#133 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

ich fühl mich mit dem TRend angesprochen, aber ich muß sagen, dass es bei mir so war, dass SOD mir schonmal ein Lied empfohlen hatte, ich dieses ganz nett fand und mir spontan zwei cDs von denen zugelegt habe, die mich aber trotz aller Zurede seitens SODs, wie geil die seien, nicht aus den Socken gehauen haben und ich die Band ruhen ließ (was fürn satz, wer fehler findet, darf sie behalten). Dann kam hier im Forum irgendwann nochm al das Thema darauf zurück und ich hab zufällig einen kennengelernt, der die Symbolic und die SoP hatte und sie mir gebrannt hat. Die beiden CDs haben mir dann auf anhieb sehr gut gefallen, deswegen höre ich sie auch gerade sehr gerne. Das hat jetzt nix mit nem Trend zu tun und ich verfalle auch nicht dem wahnsinn, denn soo gut sind Death dann doch nicht, jedenfalls nicht für meinen Geschmack (steinigt mich nicht, die sind schon geil und Chuck hats drauf, da sag ich nix gegen).

Naja. Warum fühl ich mich eigentlich grad in eine Verteidigerrolle gedrängt? Naja egal, jetzt ist es geschrieben, jetzt bleibts auch stehen.


Locutus

Enter the sixth circle of barren land and flames
Passing through the gate of dis the furies scream her name
Belching forth in agony invoking her to rise
The spirit's rage consuming us the evil in their cries
Queen of vipers, queen of serpents
Cast their souls to stone
Spread to wealth of Gorgon's power
Medusa's inner soul


Moderator der Foren "Off Topic", "Community", "PC Allgemein", "Radio und TV", "Sites im Web", "Internes", "Bugs und Vorschläge"

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

03.01.2003 23:59
#134 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten


Pain Of Salvation - Remedy Lane

Die Band gefällt mir sehr gut, meiner Meinung nach ist RL auch die stärkste Scheibe der Combo.

Symphony X - The Odyssey

Die härteste Scheibe der Jungs um Michael Romeo ( btw. ladet euch mal bei Kazaa ein paar Demonstration-Vids von Michael Romeo runter, am Besten Out Of The Ashes). Accolade II und The Awakenings gefallen mir zur Zeit am Besten.

Dream Theater - Falling Into Infinity

Dream Theater - Images And Words

CU

Kirk

--------------------------------------

"Remember, There's Always One Higher Click On The Metronome To Strive For!"

John Petrucci

Master Of Puppetz ( Gast )
Beiträge: 1.548

04.01.2003 00:32
#135 RE:Playlist 04.01.03 - 11.01.03 Antworten

Ich muss mich da Locutus Meinung anschließen! So war es bei mir und Death auch...

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 162
Frohes Neues »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen