Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Willkommen auf forum.metallicafan.de – die deutsche METALLICA-Community!
Das Forum war Teil der Community von METALLICAfan.de, Deutschlands meistbesuchtester METALLICA-Fansite.
METALLICAfan.de hat nach über 11 Jahren Ende 2010 die Seiten geschlossen. Dieses Forum bleibt weiterhin erhalten. Wir freuen uns auf viele spannende Diskussionen rund um METALLICA, Metal, u.v.m.!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2.425 Antworten
und wurde 149.419 mal aufgerufen
 Community
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 162
-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

30.11.2002 18:11
#61 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Und ich hab gedacht Vic wäre offener gegenüber anderen Musikarten außer Thrash.




There's no one to take my blame
if they wanted to
There's nothing to keep me sane
and it's all the same to you
There's nowhere to set my aim
so I'm everywhere
Never come near me again
do you really think I need you

Vic Rattlehead Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.763

30.11.2002 18:18
#62 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Anthrax - Attack of the Killer B´s hatte ich auch noch drin. aber nur 1 mal, genau so die Killing is my buisness, oder Sadus - A Vision of Misery. waren alles so CD´s die eben mal zwischen drin liefen, da gibts noch mehr die mal so schnell reingeworfen wurden

A Tout le monde, a tout mes amies
Je vous aime , Je dois partir
These are the last words, I´ll ever speak
and they´ll set me free

Child of the Wicked Offline

Resident Mädchenschwarm of Death


Beiträge: 7.382

30.11.2002 18:20
#63 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

AMON AMARTH - Versus The World(lim. Viking Edition)
jo, hab sie mir endlich geholt, die Viking Edition der neuen Amon Amarth Langrille... mit satten 14 (!!!) Bonus TRacks auf ner extra CD, und das ganze für grade mal 15,49€...da konnt ich einfach nicht nein sagen. Die Bonus CD enthält unter anderem die erste EP "Sorrow Throughout the Nine Worlds" (die mir als einziges offizielles Release noch auf CD fehlte) sowie die ersten beiden Demos der Band. Ausserdem hat das Booklet ein paar Seiten mehr als die normake Version... ziemlich geil :)

KATAKLYSM - Shadows And Dust
blahblah, siehe letzter Post hier, hör mich in das Album immer mehr rein... einfach geil .

HYPOCRISY - The Final Chapter
Fand ich ja von Anfang an schon nicht schjlecht, wird aber mit jedem Durchgang besser. Selbst der Opener gefällt mir mittlerweile.

AMON AMARTH - The Avenger
Hat sich wieder zurück in meinen CD Player geschlichen, nach wie vor mein Lieblingsalbum der Schweden... Wem der Opener, "Bleed for ancient gods", nicht die Rübe abschraubt, der is definitiv nich hatr genug für diese Welt.

SYSTEM OF A DOWN - Steal This Abum
siehe letzte Woche, blablageseier... "Streamline" ist definitiv eins der besten Lieder von SOAD!

MY DARKEST HATE _ To Whom It May Concern
An was denkt man, wenn man hört, dass in der Band Mitglieder von Deutschlands Judas Priest Primal Fear und den Ober-MöchtegernManowar-Posern von Sacred Steel mitspielen? Bingo, Priestlastiger Power Metal mit tollen Lyrics über Glory, Steel und den ganzen Schrott... FALSCH! Hier gibts netten Death Metal, zwar nichts übermässig weltbewegend neues, aber durchaus gut gemacht, auch mit einigen interessanten Ansätzen wie z.B. bei "Fallen From Grace", wo der Haufen laaangsame Gitarrenriffs mit Blastbeats kombiniert - klingt irgendwie cool, wenn auch auf sehr seltsame Weise...

PURGATORY - Psychotic Dreams (Demo)
Purgatory... da war doch was...? Bingo, das is ein ultrarares Demo der Mannen um Jon Schaffer, dass sie 1987 aufgenommen haben, 2 Jahre bevor sie sich aus rechtichen Gründen in ICED EARTH umbenennen mussten.. Die beiden Lieder sind, verglichen mit dem späteren Iced Earth Material, zwar ziemlich simpel, haben aber dennoch ihren Reiz.



-Child of the Wicked
Webmaster http://www.icedrealm.de - Die ICED EARTH Fanbase im Netz!!
METAL is not a passing phase, it's a way of life. It's an attitude. It's strength.(Jon Schaffer, ICED EARTH )

The.one.horseman Offline

5th Horseman

Beiträge: 2.459

01.12.2002 19:53
#64 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Metallica - Live Shit Binge and Purge - 1993

Ja was soll ich sagen? Absolut geile Livepower! Sandman, Nothing else matters, Seek and Destroy (mit Jason am Mic und 18m!!!), Bellz, One... Irgendwie sind sie alle nur noch geil! Eindeutig das beste Live Album der Rock, nein Musikgeschichte! Aber wem erzähl ich das? Leider "etwas" teuer. Aber der Preis lohnt sich auf jeden Fall.
Punkt, Aus


Nirvana - Nevermind - 1991

Weils cool is. Natürlich das beste Nirvana Album mit dem natürlich besten Song Smells like teen spirit


AC/DC - Live - von keine Ahnung wann

Ihr merkt schon: Ich höre gerne Livezeugs
Zweitbestes Livealbum das ich kenne. Meinen Lieblingstitel kann ich auch net so genau sagen, hängt von Tagesform ab.


Metallica - Kill `Em All

Weil ich die lange nicht mehr gehört hab. Meine Lieblingstitel sind zur Zeit Motorbreath und Hit the Lights


Schandmaul - Narrenkönig - 2002

Auch wenn meien Begeisterung für diese Gruppe von meinen Mitbürgern nicht besonders geteilt wird, find ich die Gruppe lustig. Wer sie nicht kennt: Schandmaul ist eine Mittelalterrockband, vergleichbar mit In Extremo, nur viel besser. Sehr hörenswert ist meiner Meinung nach Walpurgisnacht. Aber naja: jedem das seine (nicht war Mr. Rider of the lightning )


Es begann als Kult und endete als drohendes Spektakel – als Heavy Metal mit den 80ern zusammenkrachte, formte die gewaltige Kraft dieses Aufpralls ein neues Element: METALLICA. Wie ein Dämon, der nach einer Ewigkeit erweckt wird, stiegen Metallica aus dem Nichts auf, Menschenmassen um sich zu scharen. Hinter einer Phalanx von rasenden Gitarren rockten Metallica unaufhaltsam und erbarmungslos weiter, um die 90er zu erobern.
Chris Crocker: Nothing else matters

Die fertigste Tischtennis-Site im Netz: http://www.tt-mtvbrackel.de

Joltman Offline

Scary Guy/Gal


Beiträge: 1.737

03.12.2002 17:17
#65 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Endlich mal jemand, dem Schandmaul auch gefällt!!!
Joltman
Party On and Metal Up Your fucking Ass



...And Justice For All

Joltman@metallicafan.de

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.698

03.12.2002 20:00
#66 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Bei mir kommt noch folgendes hinzu:

Atheist - 1991 Unquestionable Presence
Schön komplexer Death-Metal ... angeblich mit Jazz (??) Elementen. Naja wie auch immer, wem die "Sound Of Perseverance" von Death gefällt dem wird dieses Album sicherlich auch gefallen.

- Henning

I feel it once again
It's overwhelming me, His spirit's like the wind, The angel guarding me, Oh, I know, oh, I know, He's watching over me,Oh, I know, oh, I know, He's watching over me


Gb|-----7---8---7---5---7---8---7---|
Db|-5-5---5---5---5---5---5---5---5-|
ICED EARTH: CAST IN STONE

"...Now feel the fucking hour...", Wille - Rest In Peace

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

03.12.2002 20:33
#67 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Naja geht so,mir gefällt Sound of Perseverance nicht so,dafür dieses Album von dem was ich gezogen hab umso mehr.




There's no one to take my blame
if they wanted to
There's nothing to keep me sane
and it's all the same to you
There's nowhere to set my aim
so I'm everywhere
Never come near me again
do you really think I need you

Locutus Offline

Last Pagan


Beiträge: 3.643

04.12.2002 12:22
#68 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Death - The Sound of Perseverance
so, ich hab sie mir auch zugelegt. Die Scheibe ist ja mal der Hammer schlechthin, die fegt ja wie versprochen alles weg. Ich fand ja Death bisher nicht so übermäßig berauschend, aber die Cd hat mich eines besseren belehrt. Da ist ja wirklich kein Lied schlecht. Also ich muß shcon sagen: Evil Chuck hats echt drauf! So schnelle und schöne Riffs hört man selten. und auch ein besonderes Lob an den Drummer Richard Christy, sehr saubere Arbeit. Gut dass der jetzt bei Iced Earth spielt.

Death - Symbolic
und auch diese CD hat den weg in meinen Player gefunden. Hätte ich nicht vorher die Sound of Perseverance angehört, würde ich sagen, dass die CD alles schlägt, was ich bisher vo Death gehört habe. Auch sehr sauber vertont und rundum gut. Gefällt mir ebenfalls sehr gut. Schade, dass von Death nicht mehr kommen wird

Iced Earth - Burnt Offerings Promo CD
Tja, da muß ich nicht viel zu sagen. Wie immer genial.

Ich warte grad noch sehnsüchtig auf die neue Amon Amarth CD, aber die krieg ich erst zu Weihnachten



Locutus

Enter the sixth circle of barren land and flames
Passing through the gate of dis the furies scream her name
Belching forth in agony invoking her to rise
The spirit's rage consuming us the evil in their cries
Queen of vipers, queen of serpents
Cast their souls to stone
Spread to wealth of Gorgon's power
Medusa's inner soul



Rest in Peace, Wille

Moderator der Foren "Off Topic", "Community", "PC Allgemein", "Radio und TV", "Sites im Web", "Internes", "Bugs und Vorschläge"

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

04.12.2002 17:21
#69 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Zur Zeit sind meine Favs:

LTE - LTE1

Vor allem Kindred Spirits und Universal Mind höre ich momentan am Meisten.

LTE - LTE2

Hier stechen bei mir Biaxident und When The Water Breaks raus.

Symphony X - The Odyssey

Aber hallo...müsst ihr echt mal gehört haben. Geniale Mischung aus Prog und Powermetal. Mein absolutes Lieblingslied ist zur Zeit King of Terrors. Wird allen DT-Fans gefallen.

Dream Theater - Awake

Was Petrucci da bei Erotomania oder Lie abzieht ist unbeschreiblich.

CU

Kirk
----------------------------------------
Safe In The Light That Surrounds Me
Free Of The Fear And The Pain
My Subconscious Mind
Starts Spinning Through Time
To Rejoin The Past Once Again
Nothing Seems Real
I'm Starting To Feel
Lost In The Haze Of A Dream
And As I Draw Near
The Scene Becomes Clear
Like Watching My Life On A Screen
Hello Victoria So Glad To See You
My Friend

-Orion- Offline

Godfather of Metal


Beiträge: 5.412

04.12.2002 20:26
#70 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Rush-2112
Gestern gekauft,was für eine geile CD und Titeltrack und noch meiner Meinung besserer Gesang als auf Moving Pictures.

Queensryche-Operation Mindcrime
Vorallem Titeltrack,Revolution Calling und Suite Sister Mary,was für eine Dramatik.

Dream Theater-Six digrees of inner turbulence
Vorallem Blind Faith,TGS,The Test that stumped them all,Goodnight kiss und Solitary shell.

Dream Theater-Images and words
Vorallem Take the time,Surrounded und Learning to live.

Testament-The New Order
Thrash-ausgleich wegen progressiver Reizüberflutung.

Übrigens,an Symphony X stört mich so ein bißchen das Power Metal-mäßige.




There's no one to take my blame
if they wanted to
There's nothing to keep me sane
and it's all the same to you
There's nowhere to set my aim
so I'm everywhere
Never come near me again
do you really think I need you

Hammett Offline

5th Horseman


Beiträge: 2.870

05.12.2002 17:18
#71 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Ich bin ja alles andere als ein Powermetalfan, aber Symphony X machen das ganz geil, finde ich.


CU

Kirk
----------------------------------------
Safe In The Light That Surrounds Me
Free Of The Fear And The Pain
My Subconscious Mind
Starts Spinning Through Time
To Rejoin The Past Once Again
Nothing Seems Real
I'm Starting To Feel
Lost In The Haze Of A Dream
And As I Draw Near
The Scene Becomes Clear
Like Watching My Life On A Screen
Hello Victoria So Glad To See You
My Friend

King_Nothing Offline

Lateral Fault Line


Beiträge: 8.088

05.12.2002 18:10
#72 RE:Playlist 30.11.02 - 07.12.02 antworten

Nu ist die Woche schon fast vorbei, und ich hab noch nix gepostet... also dann schreib ich mal den aktuellen Stand. Es sind auch ein paar Einzellieder dabei, da ich grad 'ne mp3-Playlist Woche hab.

Cake - Short Skirt, Long Jacket (Song)
Yeehaw, Cake! Eine echt geile Kapelle, besonders wegen diesem Lied. Es geht hier darum, dass der Sänger ein Mädchen haben will, das dieses und jenes ist... und eben einen kurzen Rock und eine lange Jacke haben soll
Das coole am Lied ist der Groove und die Bläser. Hört es euch mal an, und sagt mir was ihr davon haltet

dEUS - Fell Off The Floor, Man (Song)
Ich stell grad fest dass ich anscheinend nur verstrahlten Kram in letzter Zeit höre. Dazu gehört auch dieser Track. Ihr sucht eine Melodie... der Song eignet sich nicht grad in der Hinsicht, aber cool ist er trotzdem. Ich mag herausfordernde Lieder... dazu gehören auch die von Aphex Twin (ihr kennt ganz sicher "Windowlicker" von ihm). Aber um bei diesem Song zu bleiben... ich weiß nicht, ich find ihn einfach gut

dredg - El Cielo (Album)
Siehe letzte Woche.
Harmoniesüchtige sollten mal in die Platte reinhören. Ist echt ne schöne Platte zum Augen-zumachen, aber nicht zum Einschlafen... dazu ist sie zu komplex und vielschichtig, und machmal auch zu laut.

Various Artists (DTH, Sinatra, New London Chorale...) - Auld Lang Syne (Song)
Ich muss echt verrückt sein . Dieses sympatische Stück keltische Kultur geht mir in den letzten Tagen andauernd durch die Gehörgänge, vor allem dann wenn ich es nicht tatsächlich höre, sprich: Ohrwurm (wieso einfach, wenn's auch kompliziert geht?).
Ich hab versucht ihn zu bekämpfen, indem ich es andauernd, und von vielen Interpreten, höre. Nix gegen Auld Lang Syne, aber mit der Zeit nervt der Ohrwurm, sonst ist es ein klasse Lied, besonders zum Saufen . Ich kann froh sein, dass ich nicht den Mittelteil der Popeye-Melodie als Ohrwurm habe, wie ein Kumpel von mir...



"Der ist nicht wirklich tot, der einen guten Namen hinterläßt."

---- Redewendung aus Persien ----

Sincerely yours

King Nothing

note: r.i.p. martin wilke!
contact: philkramer@gmx.de | phil-kramer.de.vu

Moderator der Foren "Allgemeines", "News", "Community", "Sites im Web", "Off-Topic", "Aktuelles" und "Sport"

HeTill Offline

Admin, Inc.

Beiträge: 7.698

08.12.2002 20:56
#73 RE:Playlist 07.12.02 - 14.12.02 antworten

Neue Woche, neues Glück.

Mein EMP-Paket ist immer noch nciht da, ich rupf denen bald den Kopf ab!

Ten Masked Men - 2001 - Ten Masked Men
Markus hat mich mal vor ein paar Wochen auf die Band aufmerksam gemacht. Habe nun das ganze Album. Das sind alles Popsongs im Death-Metal-Stil mit viel gegrunze. Tipps: Wonderwall (Oasis), Sweet Like Chocolate (keine Ahnung von wem, das aus dem Radio, total geil dieses "Dab, dadadab"-Gegrunze), Blue (Eichel 65) und Livin La Vida Loca (Ricky Tzaziki oder wie der heißt)

Death - 1998 - The Sound Of Perseverance
Sie lässt mich nicht mehr los.

Atheist - 1991 - Unquestionable Presence
Progressiver Death-Metal. Der Titeltrack hat es in sich.

Nightwish - 1998 - Oceanborn
(Vorwoche)


- Henning

I feel it once again
It's overwhelming me, His spirit's like the wind, The angel guarding me, Oh, I know, oh, I know, He's watching over me,Oh, I know, oh, I know, He's watching over me


Gb|-----7---8---7---5---7---8---7---|
Db|-5-5---5---5---5---5---5---5---5-|
ICED EARTH: CAST IN STONE

"...Now feel the fucking hour...", Wille - Rest In Peace

Hetfieldfan Offline

Hedniskhjärtad

Beiträge: 3.875

08.12.2002 21:02
#74 RE:Playlist 07.12.02 - 14.12.02 antworten

Death - 1995 - Symbolic
Die CD kann ja locker mit der SoP mithalten, höre sie seit Freitag fast pausenlos. Besonders Chuck's Stimme sagt mir auf dem Album z.T. noch mehr zu als auf dem Nachfolger. Ist ja auf der Symbolic meines Erachtens die Übergangsstimme vom noch recht tiefen Geschreie auf der ITP zur SoP. Naja, vielleicht auch nicht. *g* Egal, Faves: "Crystal Mountain", "Sacred Serenity", "Empty Words", "Zero Tolerance" und "Symbolic"

Death - 1991 - Human
Läuft ebenfalls ständig. Wie schon im Death-Thread geschrieben hat mich das Schlagzeug, speziell die Double Bass, überwältigt. *g* Faves: "Flattening of Emotions", "Vacant Planets" (was ist das eigentlich genau für ein Effekt am Anfang?), "Secret Face" und "Suicide Machine"

At The Gates - 1995 - Slaughter Of The Soul
Ist auch mal wieder dabei, Lindberg's Gekreische ist doch immer wieder 'ne Wohltat. *g* Faves: "Blinded by Fear" (wie ich hoffe, dass The Haunted das live spielen, wenn ich sie mal erleben sollte...), "Slaughter of the Soul", "World of Lies", "Need" und "Legion"

The Haunted - 1998 - The Haunted
Dolving's Stimme ist zwar nicht gerade das Gelbe vom Ei (live mit Marco am Mikro kommt das erst richtig gut rüber) aber sind trotzdem ein paar schöne Nackenbrecher drauf. Faves: "Undead", "Three Times", "Bullet Hole", "Hate Song", "Shattered" und "Forensick"


Degeneration tears your blackened eyes
The final descent for the last in life
No joy in our tired lives - the torment builds inside
The sun sets forever on a world of lies

Demonic vultures feed on your mind
Disarmed of all your pride you die
No life in our alien eyes - the blind lead the blind
The sun sets forever on the non-divine


CU and may the metal be with you! ©+® by Hetfieldfan
THE INCREDIBLE HETFIELDFAN

Moderator der Foren "Personen", "Internes", "Bugs und Vorschläge", "Musiker", "PC/Mac Allgemein" und "Andere Bands/Musiker"

S.O.D Offline

ME†AL MESSIAH


Beiträge: 6.630

08.12.2002 22:31
#75 RE:Playlist 07.12.02 - 14.12.02 antworten

So - ich mach auch mal wieder ne Playliste

Theory in Practice - Colonizing the Sun
Läuft bei mir im Moment auf Dauerbetrieb - sehr fettes Thrash/Death Metal Album - im Style von Death und Atheist - spielerisch auf sehr hohem Niveau - gesanglich geht es sehr in die At the Gates Richtung - da es sich bei dieser Band auch um eine schwedische Band handelt - Sind sicherlich nicht so bekannt wie besagte Bands - aber brauchen sich nicht vor diesen zu verstecken - bei diesem Album werden auch sehr geschickt Keyboards eingesetzt - etwas worauf ich überhaupt nicht stehe - aber diese Band versteht es diese Keyboards sehr gut mit einzubringen.

Pestilence - Testimony of the Ancients
Für mich DAS Killeralbum von Pestilence - besser als die Vorgängeralben - auf denen noch Matin van Drunen am Gesang war - und meilenweit besser als das nachfolge Album „Spheres" auf dem die Band zu sehr experimentierte - bei Testimony of the Ancients zeigt die Band was sie wirklich drauf hatten - und oft hört man in diesem Album auch Parts die ohne weiteres von Death oder Atheist sein könnten - abgerundet wird das ganze Album von Zwischeneinlagen die sphärisch zwischen jeden Song gemischt wurden - so das es quasi eine durchgehende Metal Orgie ist

Death - Individual Thought Patterns
Wie alles von Death - fett, fett und nochmals fett - Gene´s Schlagzeug Spiel - und Steve´s Bass Läufe harmonieren so genial miteinander - das es einem oft schwer fällt wie jemand so etwas zustande bekommt - aber es geht - und das beweisen sie ja zu genüge auf diesem Album - krönender Abschuß ist dann ja „The Philosopher" - einfach ein genialer Song.

Iron Maiden - Piece of Mind
Meine Lieblingsscheibe von Maiden - höre ich am liebsten im Auto - und dann Volumenpegel ganz rauf - Stimmbänder angewärmt - und dann - uuuuuuuuuaaaaaaaaaaaahhhhhh - Maiden halt

Over Kill - Taking Over
Geile Songs - geiles Album - Mega geile Band - die Erfinder der Speed Metals - und für mich eine der letzten überlebenden Bands der 80er/90er Metal Szene die es echt noch voll drauf haben - Live eine Macht die kaum besiegt werden kann - „Wrecking Crew", „Powersurge", „In Union we Stand" - alles Hymne die einem Live das Genick brechen - Spielerisch, gesanglich und technisch ein Band die ich sehr schätze und auch schon sehr sehr lange höre.


Bye S.O.D
http://www.humandeath.de
Old School Metal forever........

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 162
Frohes Neues »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen